Eines langen Tages Reise in die Nacht

Eines langen Tages Reise in die Nacht Foto: Stephan Böhlig
Eines langen Tages Reise in die Nacht. Foto: Stephan Böhlig

Spielzeiteröffnung im Societaetstheater!

Schon ein paar Tage vor den anderen Häusern dieser Stadt öffnet das bestversteckte Theater in der Inneren Neustadt seine Türen wieder und bittet in den Ballsaal. Denn das ist der Zuschauerraum im Gutmann-Saal, wenn mal keine Zuschauertribüne im Weg steht. Sie haben die Sichtachsen einfach umgedreht und spielen ihr Eröffnungsstück nun im offenen Raum, die Zuschauer sitzen im Bühnenkasten. Am Mittwoch, 22.08.2018, 20 Uhr ist Premiere von „Eines langen Tages Reise in die Nacht“, bis Ende September wird das Stück regelmäßig aufgeführt.

Ein Morgen im August. Vielleicht etwas heißer als sonst. Tyrone, seine Frau Mary und die beiden Söhne James und Edmund verbringen den Sommer in ihrem Haus am Meer. Nichts soll diesen Aufenthalt trüben, doch schon der Morgen verspricht nichts Gutes. Aber nur keine Konflikte! Nicht jetzt, bitte. Doch jedes Wort, jede Lippenbewegung scheint wie eine Drohung.

Gefährlich schimmert unter der Oberfläche die Vergangenheit: das gemeinsame Leben mit all seinen tiefen Verletzungen. So werden schreckliche Vorwürfe als Liebeserklärungen getarnt und nicht enden wollende Schuldgefühle durch Drogen erträglich gemacht. Jeder gegen Jeden, und doch sind alle abhängig voneinander. Eine Familie, eine Suchtgemeinschaft, eine Liebesverdammnis. Und am Ende eines langen Tages ist eigentlich nichts weiter passiert.

Eines langen Tages Reise in die Nacht Foto: Stephan Böhlig
Eines langen Tages Reise in die Nacht Foto: Stephan Böhlig
Regie: Amina Gusner; Darsteller: Wiebke Frost, Tom Mikulla, Tim Mackenbrock, Daniel Langbein, Anne Munka; Musik: Anne Munka; Ausstattung: Inken Gusner

Nobelpreisträger Eugene O’Neill (1888-1953) zeichnete mit diesem 1941 geschriebenen, aber erst 1956 uraufgeführten Stück die Geschichte seiner eigenen Familie nach. 1957 bekam er dafür posthum den Pulitzer-Preis für Theater und den Tony Award als „Bestes Theaterstück des Jahres“. Heute ist es ein weltweit aufgeführter und mehrfach verfilmter Klassiker.


Anzeige

Mitarbeiter gesucht bei Simmel

Tickets

  • Karten: 16 Euro, ermäßigt 12 Euro, Schüler, Studenten, Theatercard 6,50 Euro und sind hier zu erwerben: www.societaetstheater.de
  • Das Neustadt-Geflüster verlost aber auch einmal zwei Freikarten für einen Termin deiner Wahl (außer der Premiere), der Rechtsweg ist ausgeschlossen, bitte bei Interesse entsprechend kommentieren.

14 Kommentare zu “Eines langen Tages Reise in die Nacht

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.