Verbotene Lust wird verlängert

Eva-Maria Hagen: Walpurgisnacht
Eva-Maria Hagen: Walpurgisnacht
Wie der Galerist Holger John mitteilt, ist die Ausstellung „Verbotene Lust“ mit Bildern von Eva-Maria-Hagen, nun noch bis zum 20. August zu sehen. Ursprünglich war die Ausstellung nur bis zum 5. August geplant.

Der Kritiker Ulrich van Stipriaan schreibt in den Stip-Visiten: „Verbotene Lust heißt die Ausstellung, die eigentlich ja eine kleine Sensation ist: man muss ja erst mal rankommen an über 70 Bilder der großartigen Schauspielerin, Sängerin und eben auch Malerin.“

Eva Maria Hagen - Foto: Sybille Bergemann
Eva Maria Hagen – Foto: Sybille Bergemann
Die Mutter von Nina Hagen und Muse von Wolf Biermann war hauptsächlich als Schauspielerin bekannt. Als 17-Jährige debütierte sie unter Bertolt Brecht am Berliner Ensemble. Sie spielte in Erfolgsstreifen wie „Die Legende von Paul und Paula“ oder „For eyes only (Streng geheim)“. Holger Johns Galerie zeigt in Dresden ihre bisher größte Ausstellung als Malerin.

Verbotene Lust – Eva-Maria Hagen

  • Retrospektive – Malerei – verlängert bis 20. August 2018, täglich (außer montags) 14 bis 19 Uhr, Eintritt frei
Eva-Maria Hagen: Im freien Fall
Eva-Maria Hagen: Im freien Fall
Eva-Maria Hagen: Möndsüchtig
Eva-Maria Hagen: Möndsüchtig

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Ferien-Programm

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.