Albertplatz macht bahnfrei

Gleise müssen ausgetauscht werden.

Gleise müssen ausgetauscht werden.

Wenn man daneben steht, kann man die Gleise am Albertplatz klappern hören. Um diesen Zustand zu beenden, reparieren die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) am Wochenende beschädigte Straßenbahnschienen. Das hat etliche Umleitungen zur Folge.

Die Arbeiten dauern vom Sonntag, 22. April, 6.30 Uhr bis Montag, 23. April, 3.15 Uhr. Die Linien 6, 7 und 8 werden umgeleitet.

Die Linie 6 fährt zwischen Albertplatz und Bahnhof Mitte über die Carolabrücke, den Pirnaischen Platz, Altmarkt und Postplatz.
Die Linien 7 und 8 fahren nur in Richtung Klotzsche/Hellerau zwischen Albertplatz und Bischofsweg über den Bahnhof Neustadt, die Großenhainer Straße und Fritz-Reuter-Straße. In Richtung Pennrich/Südvorstadt verkehren die „7“ und „8“ wie gewohnt. Auch die Linie 3 fährt unverändert.

Die Linie 11 fährt zwar in beiden Richtungen auf ihrem normalen Linienweg, allerdings ist auf dem Albertplatz ein Umstieg im Rondell nötig. Die Bahnen, die von Bühlau kommen, verkehren ab Albertplatz als Linie „E“ direkt weiter zum Pirnaischen Platz und zur Prager Straße. Sie bieten damit zusätzliche Verbindungen ins Stadtzentrum.

Umleitungen auch für Autofahrer

Die Gleisarbeiten sind auch für Autofahrer spürbar. Wer aus Richtung Bühlau kommend geradeaus zum Bahnhof Neustadt oder rechts in die Königsbrücker Straße will, muss zuerst links an der Baustelle vorbei fahren, dann durch das Rondell. Auch aus der Königsbrücker Straße gelangt man nur durch das Rondell auf die Bautzner Straße in Richtung Bühlau. Die DVB empfehlen, den Albertplatz weiträumig zu umfahren.

Am Sonntag: Albertplatz ohne Bahn

Am Sonntag: Albertplatz ohne Bahn

linie

1 Kommentar für “Albertplatz macht bahnfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie