Neustadt-Kino-Tipps ab 25. Januar

In der Schauburg wird immer noch gebaut. Achtung, die für heute geplante Veranstaltung mit dem Kabarettisten Max Uthoff wurde wegen der großen Nachfrage in den Alten Schlachthof verlegt. Bereits gekaufte Tickets behalten ihr Gültigkeit. Hier die Kinotipps für das derzeit beste Kino der Neustadt, dem Thalia auf der Görlitzer Straße.

Thalia: „Three Billboards outside Ebbing, Missouri“

neustadt-kinotipps-ab-25-Januar: Three Billboards outside Ebbing, Missouri
„Three Billboards outside Ebbing, Missouri“
Nachdem Monate vergangen sind, ohne dass der Mörder ihrer Tochter ermittelt wurde, unternimmt Mildred eine Aufsehen erregende Aktion: Sie bemalt drei Plakatwände an der Stadteinfahrt mit provozierenden Sprüchen, die an den städtischen Polizeichef adressiert sind, um ihn zu zwingen, sich um den Fall zu kümmern. Schwarzhumoriges Drama von Martin McDonagh (Drehbuch »Brügge sehen… und sterben?«). Im Original mit Untertiteln.
Weitere Infos

Thalia: „Der andere Liebhaber“

neustadt-kinotipps-ab-18-Januar: Der andere Liebhaber
„Der andere Liebhaber“
Die attraktive Chloé verliebt sich in ihren Psychotherapeuten Paul und all ihre Probleme scheinen gelöst. Sie zieht mit ihm zusammen. Durch Zufall entdeckt Chloé, dass Paul einen Zwillingsbruder hat, ebenfalls ein Therapeut. Obwohl er ihm äußerlich aufs Haar gleicht, ist Louis das völlige Gegenteil seines Bruders – arrogant, zynisch und besitzergreifend. Trotzdem fühlt sich Chloé von ihm angezogen und gerät in ein gefährliches Geflecht aus Begierde und Täuschung. Regisseur François Ozon baut ein Labyrinth aus verwickelten Wendungen, Spiegelungen und Dopplungen. Dabei führt er seine Zuschauer gewohnt kunstvoll hinters Licht und provoziert mit verstörenden Einstellungen. Gleich zu Beginn schockiert er den Zuschauer mit einer unglaublichen Kamerafahrt. Am Sonnabend im Original mit Untertiteln.
Weitere Infos

Thalia: „Aus dem Nichts“

neustadt-kinotipps-ab-25-Januar: Aus dem Nichts
„Aus dem Nichts“
Frisch mit dem Golden Globe ausgezeichnet. Aus dem Nichts zerbricht Katjas Leben – Ihr Mann und ihr Sohn sterben bei einem Bombenanschlag. Die Polizei fasst zwei Verdächtige: Ein junges Neo-Nazi-Paar. Katja will Gerechtigkeit – für sie gibt es keine Alternative.
Weitere Infos


Anzeige

Employer Branding

Neustadt-Kinotipps ab 25. Januar: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche einmal zwei Freikarten für das Thalia für die laufende Kinowoche, also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar den entsprechenden Film angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com

33 Kommentare zu “Neustadt-Kino-Tipps ab 25. Januar

  1. Nochmal, vertippte E-Mail-Adresse angegeben beim ersten Mal :(
    Ich möchte gern Three Billboards outside Ebbing, Missouri anschauen, so viele tolle Schauspieler!

  2. Die Musik von „Three Billboards outside Ebbing, Missouri“ erinnert mich an „Hell or High Water“. Und auch Woody Harrelson als grantiger Cop passt bestimmt einfach wunderbar. Trotz des schweren Themas kann ich mir einen gemütlichen Filmabend im Thalia gut vorstellen.

  3. Der andere Liebhaber wäre ja ganz schön, aber eigentlich vermisse ich „A Thought of Ecstasy“…

    Wird Zeit das die Schauburg wieder aufmacht.

  4. Ich würde mich sehr über die Gelegenheit freuen, „Three Billboards outside Ebbing, Missouri“ zu sehen. Frau McDormand ist ein Highlight.

  5. Ich würde gern „Three Billboards outside Ebbing, Missouri“ oder „Aus dem Nichts“ sehen und mich riesig freuen. Das Thalia ist ein super gemütliches Kino. :)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.