Anzeige

MusicMatch 2. und 3. Mai 2024

Kaffee und Nüsse und Süßes

Die Auswahl: "Hell", "Mittel", "Dunkel"
Die Auswahl: “Hell”, “Mittel”, “Dunkel”
Seit Juli gibt es in der Hoyerswerdaer Straße eine Kaffee-Geschäft. “Najjar” heißt der Laden nach seinem Inhaber Adnan Najjar. Der ist ein bisschen schüchtern, möchte auch nicht fotografiert werden, zeigt aber gern, was es im Laden alles gibt. Diverse arabische Kaffee-Sorten, abgepackten argentinischen Mate-Tee mit arabischer Beschriftung, allerlei Süßkram und jede Menge Nüsse und Mandeln.

Beim Kaffee kann man wählen zwischen “hell”, “mittel”, “dunkel” und ungeröstetem. Der wird auf Wunsch frisch gemahlen. Man kann seinen Kaffee aber auch vor Ort trinken. Neben dem Espresso-Automaten steht eine kleine Herdplatte für Kaffee nach arabischer Art – aufgekocht mit Kardamom.

Najjar

  • Hoyerswerdaer Straße 34, 01099 Dresden, Montag bis Sonnabend: 10 bis 20 Uhr, weitere Infos auf Facebook
Najjar, Hoyerswerdaer Straße 34
Najjar, Hoyerswerdaer Straße 34

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

DCA Dresden Contemporary Art

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

Wohnungen statt Leerstand

Anzeige

Archiv der Avantgarden in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Anzeige

Wohnungen in der Weintraubenstraße

Anzeige

Kommunalwahl-Podium am 15. Mai 2024

8 Kommentare

  1. Was hat schüchtern mit “möchte nicht fotografiert werden” zu tun? Ziemlich einfach gestrickte Sicht.

  2. War kurz mal drinnen. Lieblos und billig. An welches Klientel in der Neustadt soll denn dieser Laden gerichtet sein? Ich komme nicht umher, mich zu fragen, ob der schüchterne Herr Najjar sich in der Neustadt und seinen Bewohnern mal richtig umgeschaut hat?

    Es bedarf beim Kaffee doch heute schon etwas mehr, als die Wahl zwischen hell, mittel und dunkel. Und die Einrichtung darf doch auch etwas über einen lieblose Spätshop Atmosphäre hinausgehen!?

    Aber vielleicht liegt es auch an meinem schlechten Geschmack und ich bin halt einfach nicht die Zielgruppe!?

    Es würde mich jedoch sehr wundern, wenn dieser Laden in 8 Jahren mal in der Rubrik Neustadt Originale geführt werden sollte. Aber ich lasse mich natürlich gern vom Gegenteil überzeugen. Am Ende ist es der Laden, den die Neustadt verdient und auf den wir alle gewartet haben? :)

  3. Ungeröstete Kaffeebohnen und argentinischer Tee mit arabischer Beschriftung. Das nenn ich mal ne Marktlücke.

    Trotzdem viel Erfolg.

Kommentare sind geschlossen.