Bürgerforum zur Stadtteilkultur

Bürgerforum zur Stadtteilkultur im Stadtteilhaus
Bürgerforum zur Stadtteilkultur im Stadtteilhaus
Die Kultur- und Tourismusbürgermeisterin, Annekatrin Klepsch, und das Amt für Kultur und Denkmalschutz laden zu einem Bürgerforum ein. Die Veranstaltung findet am Dienstag im Stadtteilhaus auf der Prießnitzstraße statt.

Aus dem Ankündigungstext:

    Dresden ist eine Kulturstadt. Dresden ist aber mehr als Semperoper, Gemäldegalerie oder Frauenkirche. In vielen Stadtteilen gibt es eine lebendige Kulturszene abseits der Altstadtkulisse. So auch in der Neustadt.

    Was braucht es, um diese Stadtteilkultur weiterzuentwickeln? Gibt es in der Neustadt noch Raum für neue Ideen? Oder ist da schon alles durchgentrifiziert? Wie geht es weiter mit der Bunten Republik Neustadt, dem früheren Drewag-Gelände in der Lößnitzstraße und dem stark sanierungsbedürftigen Kulturzentrum Scheune? Wird künftig weiter gentrifiziert oder eher integriert?

Kultur- und Tourismusbürgermeisterin Annekatrin Klepsch - Foto: Archiv
Kultur- und Tourismusbürgermeisterin Annekatrin Klepsch – Foto: Archiv
Das Bürgerforum soll dazu dienen, die Bewerbung Dresdens um den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2025“ mit Ideen zu füttern und den Dresdner Kulturentwicklungsplanung voranzubringen. Bürgermeisterin Kleppsch lädt dazu alle Dresdnerinnen und Dresdner ein, insbesondere diejenigen, die im Ortsamt Neustadt leben und sich für die Kultur des Stadtteils interessieren.


Anzeige

fittogether

Weitere Informationen

Bürgerforum zur Stadtteilkultur

  • Dienstag, 26. September, 18 Uhr, Stadtteilhaus Äußere Neustadt, Prießnitzstraße 18, 01099 Dresden, Auftakt im Theater Wanne (Erdgeschoss)

3 Kommentare zu “Bürgerforum zur Stadtteilkultur

3 Gedanken zu „Bürgerforum zur Stadtteilkultur

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.