Statt Wiegebraten jetzt Büfett

Neu auf der Rothenburger Straße: "Zum Büfett"

Neu auf der Rothenburger Straße: „Zum Büfett“

Das kleine Lokal mit der langen Geschichte und den schmucken griechischen Säulen hat schon wieder einen neuen Namen. Nachdem im April aus „Helios“ „Zum Wiegebraten“ wurde, heißt es nun seit Donnerstag schlicht „Zum Büfett“.

Ende 2011 hatte das Lokal als „Helios“ eröffnet, schon damals bestach der Laden durch ein reichhaltiges und preiswertes Mittagsbuffett. Früher waren hier mal verschiedene Bar-Konzepte beheimatet. Bis kurz nach der Jahrtausendwende das „Déjà-vu“ und danach das „Pura Vida“.

Mit knappen Preisen lockt der Aufsteller vor der Tür. Das Mittagsbüfett ab 5,90 Euro, abends ab 10,90 Euro offeriert internationale Spezialitäten. Aktuell wird mit Metaxa-Hähnchen geworben. Na, wenn das keine Reminiszenz an den alten Sonnengott ist.

Zum Büfett

  • Täglich von 11 bis 14.30 und 17 bis 23 Uhr geöffnet.
  • Telefon: 0351 81084869
  • Rothenburger Straße 37, 01099 Dresden
Neu auf der Rothenburger Straße: "Zum Büfett"

Neu auf der Rothenburger Straße: „Zum Büfett“

linie

7 Kommentare zu “Statt Wiegebraten jetzt Büfett

  1. Hechtler
    21. August 2017 at 15:37

    „Aktuell wird mit Metaxa-Hähnchen geworfen.“
    Echt jetzt?

  2. Anwohner
    21. August 2017 at 15:42

    Werden die Hähnchen mit Metaxa oder in Metaxa geworfen? Und wenn ja, wie weit? Muss der Gast fangen, oder wird ein Fänger vom Veranstalter gestellt?

  3. 21. August 2017 at 15:43

    Das Werfen fällt aus, da es sich um Werben handelt. Der Tippfehler wurde behoben. Vielen Dank für die Hinweise.

  4. tom
    21. August 2017 at 17:25

    Heißt das jetzt es wird wieder ein griechisches Restaurant, oder was steht sonst noch auf der Speisekarte außer Metaxa-Hähnchen?

  5. kanneko
    21. August 2017 at 18:11

    ich glaube Geflügelbrust in griech. Weinbrandsauce gibts auch noch…..

  6. 21. August 2017 at 20:38

    Aufgrund der zahlreichen Nachfragen hier ein Blick auf das Mittagsbüfett.

  7. Philipp
    5. September 2017 at 17:18

    Das wird doch auch wieder nix. Immer wenn Ich da vorbei laufe ists leer drin.

    Da ist einfach viel zu viel Gastro auf einem Haufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie