Neustadtspaziergang wird ausgestellt

Stephan Böhlig bekannt als der "Böhler vom Neustadtspaziergang"

Stephan Böhlig bekannt als der „Böhler vom Neustadtspaziergang“

„Ich bin schon ein bisschen aufgeregt“, erzählt Stephan Böhlig, der in den vergangenen Wochen aus seinem riesigen Repertoire insgesamt 43 Bilder ausgewählt hat. Die sind ab Sonntag in der Ladengalerie von Art+Form an der Bautzner Straße zu sehen. Der Chef des Ladens, Remo Dudek, hat die Ausstellung kuratiert, also dem Fotografen bei der Auswahl geholfen.

Ein Teil der Bilder wurde auf Leinwand gezogen, einen Teil gibt es auf Papier und einige, wie auch das mit 1,50 Metern Breite größte, auf Acryl. „Bei der Produktion haben mich vor allem Foto-Görner und die Firma Pigmentpol unterstützt“, erzählt der Fotograf, der von allen nur „Böhler“ genannt wird. Seit zehn Jahren fotografiert er die Neustadt, seit 2013 gibt es jedes Jahr einen großformatigen Kalender, die Postkarten mit seinen Fotos werden in den Neustädter Geschenke- und Buchläden gut verkauft. Sein „Neustadtspaziergang“ zählt auf Facebook schon knapp 18.000 Fans.

Genügend Argumente also mal eine Ausstellung zu eröffnen. Zur Vernissage wird Jörg Stübing von der Buchhandlung „Büchers Best“ sprechen, zur musikalischen Untermalung spielt Willi Sieger am Piano. Es gibt einen kleinen Biergarten mit Lößnitz-Pils. Die Ausstellung wird bis Ende August zu sehen sein.

Stephan Böhlig „Neustadtspaziergang“

BRN 2017 - eines der Motive der Ausstellung - Foto: Stephan Böhlig

BRN 2017 – eines der Motive der Ausstellung – Foto: Stephan Böhlig

linie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie