Kunst statt Spiele

Am 19. Mai eröffnete im ehemaligen Spielwarengeschäft auf der Königsbrücker Straße 39 der Kunst- und Projektraum „Hole of Fame“. Der Name ist geblieben, den fanden die Künstler toll. Mehr unter: www.holeoffame.de

1 Kommentar zu “Kunst statt Spiele

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.