Holt euch den A-Park zurück?

Aufruf zum 8. Mai
Aufruf zum 8. Mai - Anklicken zum Vergrößern
So könnte man grob den Aufruf übersetzen, der dieser Tage nicht nur im Netz sondern auch an etlichen Hauswänden auftauchte. Das mit dem „Reclaim the Streets“-Slogan verzierte Plakat ruft auf, am 8. Mai den 65. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus zu feiern. Zu diesem Zwecke soll es auf dem Alaunplatz ein Stadtparkfest geben. Die Aufrufer belassen es beim Aufruf und fordern von den Interessenten, Redebeiträge, Spiele, Stände und Kleinkunst vorbei zu bringen und mit anderen Menschen zu feiern. Auch für Essen und Trinken wird nicht gesorgt. Dafür darf man an diesem Sonntag seinen utopistischen Gedanken freien Lauf lassen.

Fein. Doch was ist jetzt anders, im Vergleich zu jedem anderen Sonntag auf dem Alaunplatz?

Artikel teilen

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

Wimmelkiez Spiel

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

click collect catapult

Anzeige

Neustadt bringt's!

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

8 Kommentare zu “Holt euch den A-Park zurück?

  1. Pingback: Dresden Neustadt
  2. Pingback: Neustadtpiraten
  3. Gähn.

    „Doch was ist jetzt anders, im Vergleich zu jedem anderen Sonntag auf dem Alaunplatz?“

    Eben!

    Ich fände eine gezielt organisierte Veranstaltung zum Thema: Holt euch die Russen-Brache! weitaus interessanter, da es hier gleich um mehrere echte Probleme gehen würde, die vonseiten der Stadt seit Jahrzehnten ignoriert werden.

  4. Wahrscheinlich kommen durch den Aufruf noch mehr leute und am Sonntagabend ist der Park dann ein Ascheplatz :)

  5. Anton: Na mit Sportplatz is ja da momentan nicht viel, mehr als ne Brache ist wirklich davon nicht geblieben. Wär ja schön, wenn daraus irgendwann mal ein Freizeitgelände werden würde.

Kommentare sind geschlossen.