Zwei Geschichtenerzähler am Donnerstag

Am kommenden Donnerstag gibt es zweimal Geschichten auf die Ohren, einmal auf englisch im Kleinen Haus mit Ben Haggarty und einmal auf sächsisch mit Anton Launer im Eivissa am Edward-Snowden-Platz.

Ben Haggarty - Storyteller
Ben Haggarty – Storyteller
Storytelling, das ist Erzählen wie im Kino: beeindruckend lebendig. Ben Haggarty kann das sehr gut. Mit seiner ungewöhnlich expressiven Art des Erzählens führt er seine Zuhörer in die an Metaphern reichen Welten der Mythen, Märchen und Sagen. Er erzählt von Träumen, von Initiationen und der Begleichung von Schulden, die man im Leben so macht. Der Abend ist eine dunkle, schauerlich-schöne Reise zwischen Unschuld und Verstrickung, zwischen glücklichen und schmerzlichen Erfahrungen. Tief taucht er ein in eine verwirrend vertraute und archaische Welt.

„The Grateful and the Dead“ ist der perfekte Einstieg in diese Welt. Der Brite Ben Haggarty gehört zu den international bekanntesten Erzählern, mit magischem Charme und kraftvoll dynamischer Leichtigkeit. Als Forscher und Künstler gehört er zu den wesentlichen Gestaltern einer neuen künstlerischen Erzählbewegung, die in Großbritannien Anfang der 1970er Jahre begann und inzwischen weltweit Anhänger findet. In Deutschland lehrt Ben Haggarty als Honorarprofessor an der Universität der Künste Berlin.

Ben Haggarty

  • am 19. Januar im Kleinen Haus, Glacisstraße 28, 01099 Dresden, 20 Uhr
  • Die Vorstellung ist in englischer Sprache. Sie ist für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren geeignet. Die Vorstellungsdauer beträgt ca. 70 Minuten.
  • Das Neustadt-Geflüster verlost zwei Freikarten. Bitte entsprechend kommentieren, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für alle, die hier nicht gewinnen: Karten kosten 10, ermäßigt 7 Euro.

Anton Launer & Biggs Jackson
Anton Launer & Biggs Jackson
Geschichten ganz anderer Art gibt es im Eivissa, dem kleinen spanischen Café am Edward-Snowden-Platz. Der Herausgeber des Neustadt-Geflüsters liest olle Kamellen aus der Zeit als hier womöglich noch alles gut war. Also Geschichten aus den frühen 1990er Jahren, als noch mit Kohle geheizt wurde und man für ein Schäferstündchen ins Nordbad ging. Dazu wird der Herr „Biggs Jackson“ in gewohnt schräger Qualität in die Saiten greifen.

Anzeige

Ferien-Programm

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Freikarten werden keine verlost, denn der Eintritt kostet ja auch nix.

Anton Launer

  • am 19. Januar ab 20 Uhr im Eivissa, Edward-Snowden-Platz (Bautzner Straße 6 HH), 01099 Dresden
  • die Vorstellung ist überwiegend in sächsischer Sprache mit leichten Hochdeutsch-Anteilen
  • Eintritt frei, weitere Infos auf Facebook

5 Kommentare zu “Zwei Geschichtenerzähler am Donnerstag

  1. Wer bekommt nicht selbst gern als Erwachsener, ab und zu mal eine interessante und mitreißende Geschichte erzählt…? ^^

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.