Anzeige

Innenstadtverdichtung in Dresden, Diskussion im Umweltzentrum

Pflegeelternschaft als berufliche Perspektive

Die Outlaw Kinder- und Jugendhilfe lädt zu einem Informationsabend ein. Thema: „Pflegeelternschaft als berufliche Perspektive“. An diesem Abend berichten die Fachberater Simone Noack und Bernd Kilian und die Pflegemutter Karin Müller aus der Praxis und beantworten Fragen zur Pflegeelternschaft.

Pflegemutter Karin Müller und Pflegetochter - Foto: Outlaw gGmbH
Pflegemutter Karin Müller und Pflegetochter – Foto: Outlaw gGmbH
Grundsätzliche Voraussetzung für die Arbeit als professionelle Pflegestelle ist ein pädagogischer Berufsabschluss. Darüber hinaus sollte ein großes Herz, sowie Platz und Zeit für ein Pflegekind vorhanden sein. „Benachteiligten Kindern Mut machen und Unterstützung geben, sodass ich dabei helfen kann, ihr Leben positiv zu beeinflussen – das gibt auch mir Kraft und Lebensfreude“, sagt die erfahrene Pflegemutter Karin Müller über ihre „Lebensaufgabe“. Sie begleitet den Infoabend und berichtet aus der Praxis.

Pflegeelternschaft als berufliche Perspektive

  • Informationsabend am 29. November, ab 19 Uhr, Klarastraße 1, 01099 Dresden (Ecke Bautzner Straße), Anmeldung an Simone.Noack@outlaw-ggmbh.de oder Bernd.Kilian@outlaw-ggmbh.de
Artikel teilen

Anzeige

Brandt Brauer Frick im Kleinvieh Dresden

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Pohlmann in der Groovestation

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

DCA Dresden Contemporary Art

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert