Keramik im Kunstgehæuse

Am Donnerstag wird in der Galerie Kunstgehæuse eine Ausstellung von Keun Woo Lee eröffnet. Sie zeigt Malerei, Zeichnungen und Keramik. Die Ausstellung ist dann bis zum Oktober zu sehen. Die Vernissage beginnt um 19 Uhr.

Künstlerin Keun Woo Lee und Galerist Mario Pitz

Künstlerin Keun Woo Lee und Galerist Mario Pitz

Die 1970 in Südkorea geborene Keun Woo Lee studierte zunächst Malerei an der Dong Duk Woman’s University in Seoul und vollendete 2002 ihr Meisterstudium bei Max Uhlig an der Hochschule für Bildende Künste (HfBK) in Dresden. Aktuell absolviert sie einen Masterstudiengang für Keramik an der Muthesius-Kunsthochschule in Kiel. Seit 1999 lebt sie in Deutschland (erst in Dresden, heute in Kiel). Die Künstlerin ist auf zahlreichen internationalen Ausstellungen und Kunstmessen vertreten (u.a. Hong Kong, New York, Basel, Karlsruhe und nun wieder in Dresden).

In ihren Arbeiten sind asiatische und europäische Traditionen zu finden. Gegenständliche und abstrakte, beabsichtigte und zugleich zufällige Elemente. Ein Zusammenspiel mit großer Ausdruckskraft.

Keun Woo Lee: „In dieser Ausstellung möchte ich das Shan-Shui-Motiv vorstellen. Die Bilder und Keramiken wurden in der Absicht geschaffen, die Shan-Shui­-Tradition zu transformieren, wiederzubeleben und ihr einen zweiten Atem zu geben. Shan-Shui soll dabei nicht nur wörtlich als ‚Berg-­Wasser‘ verstanden werden, sondern zur Reflexion über die eigene Position und über das Verhältnis des Menschen zur Natur anstiften.“

Shan-Shui (山水) ist eine besondere Form der chinesischen Landschaftsmalerei. Zeitgenössische asiatische Künstler haben Shan-Shui in jüngster Zeit als vielseitig einsetzbare Ausdrucksform wiederentdeckt. Dabei gehört Shan Shui, das wörtlich übersetzt „Berg­-Wasser“ bedeutet, mit seiner über 1500­-jährigen Tradition zum Kulturerbe der Menschheit.

Im Verborgenen

  • Ausstellung von Keun Woo Lee – Malerei/Zeichnung/Keramik, 18. August bis 7. Oktober 2016, Galerie Kunstgehæuse, Prießnitzstraße 48, 01099 Dresden
  • linie

    1 Kommentar zu “Keramik im Kunstgehæuse

    1. 21. August 2016 at 13:53

      Vielen Dank für den Beitrag! Es war eine schöne Eröffnung. Ein Ausstellungsbesuch lohnt sich (Freitag 15-19 Uhr und Samstag 11-15 Uhr).

      LG Mario Pitz

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    linie