Tanz und Fitness im Kulturhof

Noch viel zu tun: Claudia Seidel in ihrem neuen Tanz- und Fitness-Studio
Noch viel zu tun: Claudia Seidel in ihrem neuen Tanz- und Fitness-Studio
Das kleine Tanzstudio im Kulturhof an der Katharinenstraße hat eine neue Besitzerin. Claudia Seidel zieht hier mit ihren Zumba- und Fitness-Kursen ein.

„Der Raum ist herrlich. Der große Spiegel, die zentrale Lage…“, Claudia Seidel kommt kaum aus dem Schwärmen heraus. Bisher war sie immer auf andere Fitness-Studios angewiesen, bei denen sie sich eingemietet hat. Nun also der Schritt hin zum eigenen Studio. Fast eineinhalb Jahre hat sie nach dem richtigen Raum gesucht. Doch irgendwas hat immer nicht gepasst.

„Das Studio ist ja nicht neu für mich. Ich habe hier in vier Jahren schon so einige Zumba-Kurse durchgeführt.“

"Mein Studio" - Claudia strahlt voller Vorfreude
„Mein Studio“ – Claudia strahlt voller Vorfreude

Die Hauptmieterin hatte in dem Studio Bauchtanz-Kurse veranstaltet. Das sieht man den Räumen derzeit noch ziemlich stark an. Aber Claudia ist schon heftig am Vorrichten. Die Farben sollen heller werden, ein Teil des Raumes wird sie als Büro nutzen. Vor allem aber wird das Angebot breiter. „Neben den Tanzkursen kann ich dann richtige Fitness-Kurse und auch Personal Fitness Training anbieten“, erzählt sie. Noch im Dezember sollen alle Umbauarbeiten abgeschlossen sein. Im Januar wird dann hier getanzt, trainiert und geschwitzt.

Genug Platz für Kurse mit bis zu 15 Teilnehmern.
Genug Platz für Kurse mit bis zu 15 Teilnehmern.

3 Kommentare zu “Tanz und Fitness im Kulturhof

  1. Naja: also für Männer ist sowas zu schweißtreibend. Sollte man(n) jedoch mit ner Coke in der Hand am Rand platziert dem Geschehen zuschauend geduldet werden, dann weiß ich schon, wo mein nächster Stammplatz sein wird! ;-)

  2. Glückwunsch liebe Claudia! Haste Dir verdient. Ich konnte Dir ja leider nicht helfen. Naja, wenn die Verwaltung nicht will, geht eben auch nix. Du weißt, was ich meine. Nun aber: los geht’s und viel Erfolg Dir!!!

    PS: Ich komme persönlich lieber ni rum, wegen der Linie ;-)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.