Anzeige

Karrikaturen-Service

Panzerknacker auf der Königsbrücker

Wie die Polizei heute meldete, konnte sie in der vergangenen Nacht einen Einbrecher stellen. Der 20-Jährige hat in der Nacht mit einem Schweißgerät versucht, den Tresor einer Bank auf der Königsbrücker Straße zu knacken. Aufgrund der Spuren an den Tatorten und der vorliegenden Fotos der Überwachungskameras war der Mann ins Visier der Ermittler geraten. Nach dem Einbruch in der Nacht suchten die Beamten den Täter in seiner Wohnung auf und nahmen ihn vorläufig fest. Auf der Wache gestand er insgesamt sechs Versuche, Geld aus Bankautomaten zu stehlen. In der Wohnung stellten die Ermittler auch Tatwerkzeuge sicher. Nachdem der Mann es anfangs mit einem Schraubendreher versucht hatte, nutzte er zum Schluss ein Schweißgerät mit Thermolanze. Jedoch gelang es ihm in keinem Fall, das Innere der Tresore zu knacken, so dass er ohne Beute abziehen musste. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor.

Artikel teilen

5 Ergänzungen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.