Ottostraßenfest und Reclaime-The-Streets-Umzug

Manchmal werde sogar ich von den Ereignissen überrascht. Gestern schrammelten fünf Lkws mit lauter (die Kenner mögen mir verzeihen) Techno-Musik durch die Neustadt zum Ottostraßenfest. Otto-Was? Ja, die Ottostraße, benannt nach Otto, dem Reichen verbindet die Friedensstraße und die Rudolfstraße. Das Viertel, das nicht so richtig Neustadt und schon gar kein Hecht ist, hat sich einen gewissen Charme bewahrt. Zwischen Friedhof, Eisenbahn und Hansastraße ist die Wohnlage für noble Sanierungen wohl nicht attraktiv genug. Hier gibt es noch etliche unsanierte Häuser mit den entsprechenden Bewohnern. Und die haben gestern gefeiert

Auf einer kleinen Bühne schrammelten ein paar Bands ihre drei Akkorde. Die chinesische Variante des Tischtennis kam groß an und man konnte sich an vegetarischen Hot-Dogs und Bio-Bier erfreuen. Alles in allem ein gelungenes Fest. Wollen wir hoffen, dass es nicht das letzte dieser Art bleibt.

3 comments for “Ottostraßenfest und Reclaime-The-Streets-Umzug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.