Klangvolles zum Sonntag

CAMiNHO
CAMiNHO
Die Musiker von „CAMiNHO“ präsentieren am Sonntag „Volviendo“, ihr viertes Album mit einem Releasekonzert im Kleinen Haus. Die Band um den Gitarristen, Sänger und Komponisten Alejandro León Pellegrin ist bekannt für ihren selbstbewusst-eigenständigen Umgang mit lateinamerikanischer Musik. Die vier Musiker überzeugen mit Samba, Latin Jazz, Popanleihen und exotisch-kraftvollen Rhythmen wie Zamba Argentina oder Chacarera.

Aus dem Ankündigungstext:
"Virtuosität, pure Spielfreude und eine gewisse Ernsthaftigkeit prägen das Geschehen auf der Bühne."

Gleichzeitig haben es die Musiker nicht verlernt, über sich selbst zu lachen und so lassen Situationskomik und Improvisation jedes Konzert zu einem einmaligen Erlebnis werden. Grundlage des Programms bilden die Stücke und Songs des in Chile geborenen und in Deutschland aufgewachsenen Alejandro León. Am Kontrabass ist Michael Burkhardt mehr als nur ein Teil des musikalischen Fundaments. Die von ihm vorgetragenen Streichpassagen lassen sein Instrument klanglich oft an ein Cello erinnern. Der Schlagzeuger Matthias Macht ist Individualist, Solist und auch ein sensibler Begleiter. Das Tenor- und Sopransaxophon Bertram Quosdorfs bringt Jazz- und Popsounds ins Programm.

Als besonderen Gast hat die Band einmalig für diesen Konzertabend den Dresdner Ausnahmegitarristen Daniel Wirtz eingeladen, der in verschiedenen Teilen des Programms mitwirken wird.


Anzeige

Eat the World

  • Releasekonzert zum Album „Volviendo“ von „CAMiNHO“ am Sonntag, 4. Mai, 20 Uhr, Kleines Haus, Glacisstraße 28, weitere Infos zur Band unter www.caminho.de

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.