Neustadt-Woche, Nr. 13

Die Woche begann mit Turbulenzen, so wurden zwar tanzende Diebe gefasst, aber die neue Masche scheint jetzt die Kontaktanbahnung „rauchen wir mal eine zusammen“ zu sein. Außerdem häuften sich in dieser Woche die Einbrüche auf der Louisenstraße. Nach Blumenau und Mutzelhaus nun das neuestes Opfer in der Nacht zum Freitag: Büchers Best. Der Inhaber schrieb dem Neustadt-Geflüster: „kurz und knapp: nächtlicher Einbruch bei Büchers Best, Tür mit Brechstange aufgehebelt. Ziel Wechselgeldkasse, dieselbe komplett mitgenommen. Gesamtschaden mit Reparaturen 250 bis 300 Euro. Anzeige gegen Unbekannt.“

The Amsterdam, Görlitzer Straße 4
The Amsterdam, Görlitzer Straße 4
Bessere Nachrichten gibt es von der Görlitzer Straße, denn dort gibt es seit Montag eine Pommesbude mit Hühnchen und Frikandeln. Ich fürchte, da wird ein Imbiss-Test nicht ausbleiben.

2014-03-21-Au Cherie3
Auf, auf zum Liebling – am kommenden Donnerstag wird gefeiert! Foto: Amac Garbe
Zwei Jubiläen gab es in dieser Woche zu feiern, das “Au Chérie” wurde Fünf und das „Koch selbst“ feierte den ersten Geburtstag. Am Dienstag wurden die Pläne zur Sanierung der Albertbrücke vorgestellt, am Mittwoch die für die Stadtratswahl kandidierenden Parteien und Vereinigungen.

Am Donnerstag wurde gestreikt. Busse und Bahnen standen still und etliche Kitas und Horte waren geschlossen. Der Stadtrat sprach sich am Abend für eine Verpachtung der alten Feuerwache an die Kreativwirtschaft aus. Außerdem sangen wir ein Loblied auf den Veranstalter „Dynamite“ der regelmäßig die Neustadt mit schönen Konzerten bespielt und das nun schon seit vier Jahren.

Am Freitag teilten wir mit, dass demnächst die Pläne für die Umgestaltung des Russensportplatzes vorgestellt werden.

Der Russensportplatz wurde inzwischen ordentlich beräumt.
Der Russensportplatz wurde inzwischen ordentlich beräumt.


Anzeige

trotz corona geöffnet

5 Kommentare zu “Neustadt-Woche, Nr. 13

  1. fein, daß nun schon Name und E-mail zun Antworten voreingestellt ist.
    Ich möchte aber gar nichts im Moment dazu sagen.
    was nun ?

    Gruß Ali

  2. Hurra, wir haben jetzt die rauchenden Diebe? Klingt wie ein billiger Neustadt Western, nach Sheriff und Revolverhelden. Und zur Stärkung gibt es Pommes und Hühnchen (igitt).

    Sicher gibt es dann bald die hinkenden Diebe, die Welt ist nicht gerecht. Bäh. Bäh.

  3. wurde neulich von 3 Männern auf dem Fußweg angetanzt, sie machten auch Anstalten mir die Tasche aus dem Fahrradkorb zu angeln, es war aber noch heller nachmittag und zum Glück hats nich geklappt. Ich hätte ihn sicher bis an den Stadtrand gehetzt mit meinem Fahrrad und hätte mich dann dort noch mit ihm geprügelt :(

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.