Geht denn das schon wieder los?

Wo gehts zur BRN?
Wo gehts zur BRN?
Das Neue Jahr ist offenbar schon soweit fortgeschritten, dass schon wieder über die alljährlichen Feierlichkeiten zur Bunten Republik Neustadt nachgedacht werden muss. Die finden in diesem Jahr übrigens vom 13. bis zum 15. Juni statt. Hier kann man seine Teilnahme seinem sozialen Netzwerk mitteilen.

Wegen der Nachdenkerei lädt die Schwafelrunde (immer noch ohne Ritter), die sich als ein Kreis aktiver Neustädter zur Unterstützung der Bunten Republik Neustadt versteht, heute Abend im Weltbierhaus auf der Rothenburger Straße. Diese Treffen sollen künftig nun jeden ersten Dienstag im Monat in einer der zahlreichen Kneipen der Republik stattfinden.

Die Runde will heute Abend das Thema „Wir sind die Republik! BRN wie weiter?“ einkreisen. Damit alles ohne Ecken und Kanten über die Bühne geht, wurden Stadtteilpolitiker aller Fraktionen eingeladen.

  • Stammtisch Schwafelrunde (ohne Ritter) mit Lokalpolitikern,
    4. Februar, 20 Uhr, Weltbierhaus Jules Verne, Rothenburger Straße 16
    Weitere Infos unter: brn-schwafelrunde.de

9 Kommentare zu “Geht denn das schon wieder los?

  1. @Supi…. dann gehe doch mal hin…. kannste mit gestalten u verändern…. ohne jene Schwafelrunde würde es viel schlimmer aussehen…. Experte….

  2. BRN ganz gezielt auf die Königsbrücker legen wäre mein Vorschlag – und auch vorrangig nur dort stattfinden lassen. Feiern mit Aussage verbinden, das bringt die BRN zurück an die Wurzeln.

  3. Angesichts erfolgter und (möglicherweise) anstehender Entwicklungen halte ich den Ansatz einer Politisierung für sehr nachvollziehbar. Im Selbstverständnis vielleicht sogar eher Gebot als Idee.

  4. Woah, diese Anti BRN Posts immer. Zu lustig. Bleibt halt daheim, wenns euch nicht gefällt, Hippies. Zwingt euch keiner mitzumachen!

  5. BRN auf Köni – lange meine rede. heisst ja nur teilweise, sicher auch für einige bühnen. ggf rollrasen oder rindenmulch ausbreiten.
    wäre ein zusätzlich politischer akt (planung ausbau). 3 tage sperrung würde zeigen, dass natürlich kein verkehrschaos entsteht (ausrede zur genehmigung) und würde die funktion eines stadtteilzentrums mehr als unterstreichen. hauptsächlich gehts aber um die entzerrung der besuchermassen und angebote.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.