Gitarrendiebstahl an der Chemiefabrik

Gestohlene LAG s1000 Phil Campbell Signature
Gestohlene LAG s1000 Phil Campbell Signature
Fiese Diebe haben Max am 29. September seine zwei heißgeliebten Gitarren an der Chemiefabrik geklaut. Er hatte am Vorabend mit seiner Band „Racket“ dort aufgespielt. „In der Nacht haben die Diebe bei unserem Transporter die Heckscheibe eingeschlagen, die Gitarren und Zubehör geklaut“, berichtet Max. Der Gesamtschaden beträgt mehr als 2.500 Euro. Die Polizei ist informiert.

Da war die Klampfe noch in den richtigen Händen.
Da war die Klampfe noch in den richtigen Händen.
Bei den Gitarren handelt es sich um eine Epiphone SGcustom, Baujahr 1996, mit markanten Aufklebern (Tanks + Vincente). Die Klampfe ist mit reichlich Scharten verziert. Der Rahmen des Stegtonabnehmers ist gerissen und Schrauben und Hardware sind stark benutzt. Ein Potentiometer ist ein goldener Totenkopf.

Die zweite Gitarre ist eine Lag s1000 Phil Campbell Signature, etwas drei Jahre alt.

Bei beiden Klampfen ist die Rückseite stark zerkratzt, da Max sie mit einem Patronengurt einsetzt. Geklaut wurden sie mitsamt dem SG Koffer von SKB aus Krokoimitat.

Max hofft nun, dass sich dieser Steckbrief in der Szene verbreitet und die Diebe somit keine Chance haben, die Gitarren zu verticken. Wer mag kann den Steckbrief (hier herunterladen) gerne weiterverbreiten.


Anzeige

Mitarbeiter gesucht bei Simmel

2 Kommentare zu “Gitarrendiebstahl an der Chemiefabrik

  1. So schlimm das mit den Gitarren ist und ich dem Max wünsche das die Gitarren wieder auftauchen. Aus dem Diebstahl von Gitarren VOR dem Chemiefabrikgelände einen Artikel/Aufruf mit dem Titel „Gitarrendiebstahl in der Chemiefabrik“ zu machen ist sowohl inhaltlich falsch als auch der guten alten Chemo gegenüber nicht fair.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.