Anzeige

Palais-Sommer

Erste Spendenaktionen und Sonderöffnungen

Der Club 64 auf der Loui­sen­straße hat eine Spen­den­ak­tion ins Le­ben ge­ru­fen. Von je­dem ver­kauf­ten As­tra-Pils und je­der Fritz-Kola geht ein Euro an das Wohn­heim "Le­bens­hilfe in Goh­lis". Das er­klärte Club-Chef Ste­fan Meyer-Götz. 

Do­reen vom Café Laika plant eine Spen­den­ak­tion zur BRN. Der­zeit wer­den Ideen ge­sam­melt (ins­be­son­dere von Ver­an­stal­tern und Ge­wer­be­trei­ben­den). Ich leite das gern weiter. 

* * * * * * * * * * * * *

of­fi­zi­el­les Spen­den­konto von der Stadt Dres­den eingerichtet
Emp­fän­ger: Lan­des­haupt­stadt Dresden
Konto: 3120 000 034
Bank: Ost­säch­si­sche Spar­kasse Dresden
BLZ: 850 503 00
Ver­wen­dungs­zweck: Hoch­was­ser­spende für .….. 

An­zeige

Palais-Sommer

An­zeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

An­zeige

Aussitzen Deluxe 2.0

An­zeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

An­zeige

Tranquillo Sommer Sale

An­zeige

Neustadt-Geflüster Stellenanzeigen

An­zeige

Sachsen-Ticket

An­zeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

An­zeige

Die Sterne im Konzert

Bei An­gabe der voll­stän­di­gen Adresse er­hält die Spen­de­rin bzw. der Spen­der eine Zu­wen­dungs­be­stä­ti­gung von der Stadt­käm­me­rei zugeschickt. 

Al­ter­na­tiv Spende an die Was­ser-Ex­per­ten von ar­che nova
Spen­den­konto: 3573500
Bank für Sozialwirtschaft
Bank­leit­zahl: 85020500 

* * * * * * * * * * * * *

Der Kon­sum auf der Alaun­straße wird am Sonn­tag öffnen. 

An­zeige

Sachsen-Ticket

An­zeige

Fit together mit Claudia Seidel

An­zeige

Palais-Sommer

An­zeige

Yogawaves

An­zeige

Aussitzen Deluxe 2.0

An­zeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

An­zeige

Kieferorthopädie

Die Stadt er­laubt am Sonn­tag, 9. Juni, al­len Ge­schäf­ten im ge­sam­ten Stadt­ge­biet von Dres­den ganz­tä­gig, 24 Stun­den, ge­öff­net zu ha­ben. Ober­bür­ger­meis­te­rin Helma Or­osz er­klärt dazu: "Da­mit ge­währ­leis­ten wir al­len Hoch­was­ser­ge­schä­dig­ten auf un­bü­ro­kra­ti­schem Weg an be­nö­tigte Uten­si­lien zu kommen." 

* * * * * * * * * * * * *

wird ak­tua­li­siert

Ar­ti­kel teilen

3 Ergänzungen

  1. Hier eine Seite zur Ret­tung des Kunsthofgohlis:
    https://www.facebook.com/RettetDenKunsthofgohlis

    Es sind da schon ei­nige Sa­chen am Laufen:
    Be­ne­fiz für den KHG von Dirk Zöll­ners Café Größenwahn
    oder
    An­dreas Häh­les Wahl-Lo­kal-Live-Sen­dung aus dem Land­haus Luckas Mün­che­berg mit vie­len Gästen.

    Fin­det ihr al­les auf der Seite.

  2. Viel­leicht lässt sich ja auf der BRN mit dem (Becher-)Pfand was ar­ran­gie­ren, also ent­we­der zu­rück­be­kom­men oder spen­den. Eine prak­ti­ka­ble Idee zum zen­tra­len sam­meln und ver­wal­ten kann ich mo­men­tan aber auch nicht lie­fern :( Evtl. schei­tert das aber bei den klei­ne­ren Ge­trän­ke­stän­den dann an der ver­füg­ba­ren Be­cher­an­zahl, wenn keine mehr zurückkommen…

    Al­ter­na­tiv könnte man auch mal (zu­min­dest ei­nen Tag) sämt­li­che Trink­geld­ein­nah­men der BRN als Spende wei­ter­rei­chen. Setzt na­tür­lich auch ein ge­wis­ses Maß an Selbst­lo­sig­keit der Mit­ar­bei­ter an den Bier­stän­den voraus…

  3. Ich finde man sollte das in­di­vi­dua­li­siert ab­lau­fen las­sen. So wie viele Hel­fer Zeit und an­sä­ßige Gastro­be­triebe, Su­per­märkte und Bä­cke­reien ver­pfle­gung nach ih­ren Mög­lich­kei­ten be­reit­ge­stellt ha­ben sollte sich je­der Stand­be­sit­zer über­le­gen wel­chen Teil des Ge­winns er dem Wie­der­auf­bau zur Ver­fü­gung stel­len möchte und kann.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.