Hochwasser-Update

Aus dem handbreit Luft ist in wenigen Stunden nur noch ein Hauch geworden.
Aus dem handbreit Luft ist in wenigen Stunden nur noch ein Hauch geworden.
Die Brücke an der Nordstraße ist noch nicht überflutet. Das Stadtteilhaus braucht Sandsäcke. Holzhofgasse ist noch befahrbar.

Erstaunlich: Zwar habe ich heute Morgen Einsatzkräfte gesehen, aber noch liegen keine Sandsäcke auf der Prießnitzstraße. Die Brücke an der Nordstraße wird vermutlich in Kürze überflutet. Der Fahrer des silbergrauen BMW sollte seinen Wagen schleunigst entfernen.

Der Weg an der Prießnitz in die Heide hinein ist schon stark überspült. Einen Spaziergang dort entlang würde ich nicht mehr empfehlen.

Der Waldweg entlang der Prießnitz in die Heide ist nur noch mit hohen Gummistiefeln begehbar.
Der Waldweg entlang der Prießnitz in die Heide ist nur noch mit hohen Gummistiefeln begehbar.

An den Häusern an der Prießnitzstraße entlang steigt der Pegel. Ulla Wacker vom Stadtteilhaus rechnet damit, dass spätestens Morgen das Wasser den Garten flutet. Derzeit sucht sie nach Sandsäcken und Helfern. Die Stadtverwaltung hat inzwischen bekannt gegeben, dass an der Hansastraße (kurz vor der Shell-Tankstelle) eine Sandsack-Verteilstelle eingerichtet wurde. Währenddessen steigt der Elbpegel kontinuierlich weiter, um 13 Uhr hatte er einen Stand von 6,68 Metern. Aktuelle Pegelstände auf Twitter.

Wie ein wilder Strom wältzt sich die Prießnitz hinter der "Blauen Fabrik" entlang.
Wie ein wilder Strom wältzt sich die Prießnitz hinter der „Blauen Fabrik“ entlang.

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

opus 61

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Ferien-Programm

Anzeige

Das gelbschwarze Trikot im Albertinum

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

22 Kommentare zu “Hochwasser-Update

  1. Ist jemand an der Brücke Prießnitz/Nordstrasse vorbei und kann sagen, ob sie immer noch befahrbar ist?!?!

  2. Kann mir jemand sagen wie derzeit die Prießnitzstr. aussieht? Ist die Straße schon überschwemmt? Habe gehört, dass an der Nordstraße die Brücke schon kritisch aussieht. DAnke, schon mal für die Infos.

  3. Nein, die Prießnitz steht noch genau so hoch wie auf dem Foto. Straße bisher trocken und nicht abgesperrt. 03.06.2013/18:00

  4. Ca. 18:00 war sie noch auf voller Länge frei (soweit man das vom Bischofsweg aus überbloicken kann). Die Brücken Hohnsteiner und Bischofsweg waren auch noch befahrbar.

  5. @Lenbach: Pegel der Prießnitz? Nö! Um die ging es doch hier.
    Die Prießnitz ist offensichtlich nirgends erfasst – außer bei Anton Launer!

  6. Wie siehts an Brücke Nordstrasse aus, wird das eher mehr oder eher weniger? Das Einzugsgebiet der Prießnitz ist ja nicht so groß, das sollte eigentlich nicht so lange dauern. Allerdings hats ja heute nacht mal wieder schön geregnet.

  7. @Jonk
    Ich denke, das Problem wird hier eher der Rückstau werden, so wie 2002, wenn die Elbe wirklich 8,80 m erreicht.

  8. Apropos Sandsäcke: Findet es noch jmd. befremdlich, mit welcher Energie gestern hunderte solidarische Mitmenschen die Waschmaschinen, und Flachbildschirme im Elbepark beschützt haben?

  9. @Seldon-X: Bitte nicht mit irgendwelchen Schuldzuweisungen oder pseudopolitischen Diskussionen anfangen! Dafür ist jetzt wirklich nicht der Zeitpunkt.
    Es gibt sicher auch diesmal wieder Formen von blindem Aktionismus, aber die Masse der Menschen hilft dort, wo es nötig ist. Es ist nur schade, dass es keine zentrale Stelle gibt, die Hilfsaktionen und das Verteilen von Sandsäcken verwaltet. Vieles geschieht – mehr oder weniger geordnet – über die sozialen Medien, aber die sind eben anfällig für Fehlinformationen und folgendes Planungschaos. Im Großen und Ganzen kommt die Hilfe an der richtigen Stelle an.

    Ruhig bleiben, helfen und das Meckern ausnahmsweise einmal hinten anstellen. Danke!

  10. @S.Ebnitzer

    Währenddessen steigt der Elbpegel kontinuierlich weiter, um 13 Uhr hatte er einen Stand von 6,68 Metern. Aktuelle Pegelstände auf Twitter.

    So steht das da oben. Klingt für mich so, als wenn es nicht ausschließlich um die Prießnitz ginge. ;)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.