Anzeige

Kieferorthopädie

Bautzner Tor – Ende einer Legende

Das ist das Ende. Meine Au­gen spran­gen mir fast aus den Höh­len. Ges­tern Abend im Bautz­ner Tor: Nicht nur, dass die Kneipe ram­mel­voll mit Stu­den­ten ist, sich im Rau­cher­raum ein Im­mo­bi­li­en­mak­ler rum­drückte und im Haupt­saal ein Neu­städ­ter Star­fo­to­graf un­be­hel­ligt her­um­sit­zen konnte. Der Gip­fel der Dreis­tig­keit die­ser neu­ge­wan­de­ten Lo­kals war ein Blick auf die Spei­se­karte: "Far­falle mit Bär­lauch­pesto" – Da­mit hat sich das Bautz­ner Tor für mich end­gül­tig aus dem Kreis der ernst­zu­neh­men­den Knei­pen ver­ab­schie­det. So blei­ben dann wohl nur noch Zöll­ner- und Erlenklause.

Ar­ti­kel teilen

5 Ergänzungen

  1. wie recht du hast, es gibt so­wieso nur eine ernst­zu­neh­mende Kneipe. Das ist bleibt die ERLE.

    Es geht doch nichts über ein gu­tes Bau­ern­früch­stück und 3 Kel­ler­fens­ter für knapp 10 Euro.

    Aber ma­chen wir mal nicht all zu­viel Werbung.…

  2. Au supi, wenn die jetzt noch rauch­frei wer­den, werd' ich gleich mal die Pasta tes­ten! Merke: Gen­try – wir sind Deutschland!

  3. Be­treibt das nicht mehr der Le­nin mit sei­nen Bieren?

    Mir ist neu­lich auf­ge­fal­len, dass es vor dem Lo­kal auf dem Geh­weg aus­sah, wie Sau…

    An­ton, wo ist die Zöllnerklause?
    Kannst mir auch 'ne dis­krete Mail schicken… ;-)

  4. Naja, Er­len­klause und Zöll­ner­klause in al­len Eh­ren… aber ist es dort heute wirk­lich noch mit dem "Am­bi­ente" von vor 20,30 Jah­ren zu ver­glei­chen? Als Müt­ter ihre Kin­der Sonn­tags ge­gen 12 in die Konni schick­ten, um den sturz­be­trun­ke­nen Va­ter zum Es­sen heim­zu­ho­len? :D

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.