Bierdiebe auf der Sebnitzer Straße

Trotz des couragierten Einsatzes einer 43-jährigen Bewohnerin konnten zwei Bierdiebe am frühen Sonntagmorgen entkommen, das meldet heute die Dresdner Polizei. Früh um 6.15 Uhr wurde die Frau aus dem Schlaf gerissen. Sie hörte jemanden im Treppenhaus hinablaufen und folgte. Sie sah zwei Männer, einer rannte schon davon. Den zweiten stellte sie noch im Haus zur Rede. Der Unbekannte versuchte ebenfalls zu verschwinden.

Die Frau stellte sich ihm in den Weg und hielt ihn sogar fest. Es kam zu einer Rangelei, in deren Folge es dem Mann gelang, seinem Kumpanen in Richtung der Kamenzer Straße zu folgen. Die Frau blieb bei der Rangelei unverletzt. Später stellte sich heraus, dass das Duo unerlaubt in das Haus eingedrungen war. Sie hatten unter anderem eine Holzsäge, Fahrradwerkzeug sowie eine Kiste Bier mitgehen lassen. Der Wert der geklauten Gegenstände wurde mit 115 Euro beziffert.

Artikel teilen