BRN ist gerettet

BRN Logo
BRN Logo
Nach der Verwirrung in der vergangenen Woche (Neustadt-Geflüster vom 13. Dezember) gab es heute eine Runde mit Vertretern der Schwafelrunde, des Ordnungsamtes, des Ortsamtes und der Polizei zu den BRN-Feierlichkeiten 2013. Ein Thema war dabei die seitens der Stadt geplante Verlegung des Geburtstages. Nach einer konstruktiven und sachlichen Debatte einigten sich die Anwesenden auf den traditionellen Termin, das dritte Juniwochenende. Die Gründung der BRN wird somit vom 14.-16. Juni 2013 gefeiert.

Wie Ulla Wacker von der Schwafelrunde mitteilte, geht nun ein Aufatmen durch den Stadtteil. Veranstalter hatten schon eine geraume Zeit mit dem
Termin geplant. Mehrkosten durch Umbuchungen, Verlegungen und Probleme mit anderen nachfolgenden Veranstaltungen konnten nun verhindert werden.

8 Kommentare zu “BRN ist gerettet

  1. warum gerettet?ehrlich leute.ich wette selbst wenn das ordnungsamt den termin beibehalten hätte, würden die neustädter wie jedes jahr um die selbe zeit feiern.

  2. Die Ulla Wacker – selbsternannte Sprecherin der Neustadt und BRN, selbsternannter Held der Neustadt … und die Medien spielen mit und verfestigen dadurch dieses Bild für den Unwissenden/Aussenstehenden. Fakt ist für mich: Ich und viele andere brauche keine Mutti Ulla, die sich um die BRN kümmet, denn die BRN ist ein Fest, in das sich jeder individuell und nach Belieben einbringen kann, egal ob das dargebotene der Ulla gefällt oder nicht. Mein Ansprechpartner ist nach wie vor das Ordnungsamt, ich brauche keine Ulla als Vermittler, die sich meiner Meinung nach – bedingt durch ihre narzisstische Persönlichkeitsstörung ständing in den Mittelpunkt drängt und sich selbst zum Sprachroh der Neustadt/BRN erhoben hat.

  3. Liebe/r „ich kanns alleine“,

    Das sagt einer, der seinen Namen nicht nennt. Neulich fragte mich ein Freund, wieso ich überhaupt anonyme Kommentare zulasse, oder ob das ein Gesetz des Internets sei, dass jeder seine Meinung sagen dürfe ohne dafür die Verantwortung zu übernehmen.

    Aber zum Thema: Richtig ist: Bei dem Fest kann sich jeder individuell und nach Belieben einbringen und anmelden muss es jeder beim Ordnungsamt, weil es seit mehr als zehn Jahren keinen Gesamtveranstalter mehr gibt. Natürlich kann man auch nach der Legitimation der Schwafelrunde fragen. Aber meines Erachtens vertritt die Runde gegenüber der Stadtverwaltung die Interessen der Neustädter und der BRN-Veranstalter recht gut. Wenn Du sie nicht brauchst, um so besser. Wenn ich mir aber ansehe, wieviele Leute jedesmal zu den Infoveranstaltungen kommen, weil sie nicht wissen, wie sie mit dem Ordnungsamt umgehen sollen, denke ich, dass die Schwafelrunde an der Stelle eine gute Arbeit leistet. Dass Ulla sich in den Mittelpunkt drängt, kann ich nicht bestätigen. Nach meiner Erkenntnis wird sie eher nach vorne geschoben, weil sich alle anderen lieber zurück halten.

    Aber fein ist es natürlich auch, aus der Anonymität heraus mit Beleidigungen um sich zu schmeißen.

  4. Danke, Anton! Tja, wer agiert erntet auch Kritik. Nur wüsste ich gern wer mich kritisiert Herr/Frau „ich kanns alleine“ und außerdem mag ich konstruktive Kritik lieber. :)

    Mit meinem Handeln muss nicht jeder einverstanden sein. Mein Anliegen (und auch das derjenigen für die ich spreche, zumindest an Stelle der Schwafelrunde) ist schon, dass alle Individuen dieses Stadtteils sich einbringen ohne ein Chaos zu erzeugen. Ein wenig Koordination bedarf dies schon!

    Sagt Mutti!

  5. Ein „Hello“ an diese Diskussionsrunde.
    Individuelles Handeln ist positiv anzuerkennen.
    Ich denke, dass eine Kommunikation mit städtischen Entscheidungsträgern über eine örtliche Plattform von Vorteil ist. Gemeinsames Auftreten stärkt das Gesamtsystem.
    Ich verweise auf einen Artikel von Magnus in der „Soziokultur 4-12“.
    Hier der Link. Den letzten Absatz unterstreicht die Diskussion.

    http://www.soziokultur.de/bsz/sites/default/files/file/flipviewer/websk4-12/flipviewerxpress.html

    Schönen Tag.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.