Anzeige

Stephan Schumann

Wieder Einbrüche an der „Königsbrücker“

Wie die Polizei heute meldet, ist am Wochende an der Königsbrücker Straße eingebrochen worden. Diesmal traf es das Reisebüro, hier nahmen Unbekannte einen Flachbildschirm und eine Kaffemaschine mit. In die Räumlichkeiten waren die Diebe durch das Aufbrechen einer Zugangstür gelangt. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. In einem Innenhof an der Königsbrücker Straße zerschlugen Unbekannte ein Fenster zu einem Firmenbüro und verschafften sich so Zutritt. Die Einbrecher suchten nach Wertgegenständen und stahlen letztlich zwei Computer, einen Laptop, einen Fahrzeugschlüssel und Bargeld. Der Gesamtwert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Die Höhe des Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

Die „Königsbrücker“ war erst im Oktober im Visier von Einbrechern (Neustadt-Geflüster vom 17. Oktober 2012).

Artikel teilen

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Grüne Klimaschutz

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Piraten

Anzeige

Tranquillo - neue Kollektion

Anzeige

Piraten

2 Ergänzungen

  1. Winter – die dunkle Jahreszeit ist Hoch-Zeit für Einbrecher. Gut sichtbar angebrachte Überwachungskameras schrecken ab. Zudem erleichtern sie nach erfolgtem Schadensfall die Beweissicherung.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.