Lichterketten werden gehängt

Der Projektleiter hat gut Lachen: Frische Luft und Überblick beim Sterne-Hängen.
Der Projektleiter hat gut Lachen: Frische Luft und Überblick beim Sterne-Hängen.
Höchstpersönlich hat sich der Projektleiter des Gewerbe- und Kulturveins Dresden Neustadt in luftige Höhe begeben. Ergebnis: Am Abend waren die ganze Alaunstraße und Teile der Louisenstraße vorweihnachtlich geschmückt. Auch an der „Rothenburger“ und der „Görlitzer“ blinkert es schon.
Alaunstraße unterm Sternenhimmel
Alaunstraße unterm Sternenhimmel
Am kommenden Sonnabend wird das erste Fensterchen des diesjährigen Advenster geöffnet: Auf dem Bischofsweg hinter dem Schaufenster mit den wohl meisten Zetteln der Welt in der Neustädter Musik- und Kunstschule. Mehr Infos bestimmt bald unter: www.advenster.de.

Am Freitag schon wird der Weihnachtsmarkt auf der Hauptstraße eröffnet. Der ist dieses Jahr ein bisschen kürzer, dafür ganz neu. Um 18.30 Uhr wird feierlich der Neustädter Advent in der Dreikönigskirche eröffnet. Dazu musizieren die jungen Künstler des Heinrich-Schütz-Konservatoriums. Mehr Infos unter www.neustaedteradvent.de

Ab Sonnabend wird dann gelichtert. Mehr Infos zum Weihnachtsmarkt rund um die Scheune unter www.neustaedter-gelichter.de. Ebenfalls am Sonnabend gibt es zwischen 14 und 18 Uhr erstmals einen Weihnachtsmarkt in der Erich-Kästner-Passage (Eingang: Bautzner Straße 23-25 oder von der Rothenburger). Rund um den 2. Advent lockt dann der Nikolausmarkt in die Kunsthofpassage. Mehr Infos unter www.kunsthof-dresden.de. Zum 3. Advent, genauer am 15. Dezember, ab 10 Uhr wird auf dem Drewag-Gelände an der Lößnitzstraße die Adventswerkstatt durchgeführt. Das Motto dort: „Klecksen, Kleben, Kleckern“ – es dürfen unter anderem Pfefferkuchenhäuser gebaut und Pappspielzeug gebastelt werden. Ein Geschichtenerzähler und Musik sorgen für Adventsstimmung. Ein schönes Erinnerungsfoto gibt es Dank der Photokiste auch. Für das leibliche Wohl sorgen gegrillte Wildbratwürste aus regionaler Erzeugung sowie Heißgetränke und Gebäck. Das Finale des Abends bilden Blenderman Family, Acoustic Set mit Schramm & Fran – ab 21 Uhr live in der Nikki-faktur! Der Eintritt ist frei. Initiiert wird die Weihnachtsaktion von Gewerbetreibenden der Kreativwirtschaft, die sich auf dem Gelände an der Neustädter Lößnitzstraße 14 etabliert haben.

Alaunstraße bei Nacht
Alaunstraße bei Nacht

Die Textwerkstatt Dresden, Herausgeber des Neustadt-Geflüsters, betreut den GUKV bei der Pressearbeit.

Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv am 10. Dezember

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Der Hygieneschutz fürs Geschäft - aus der Neustadt

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Großer Räumungsverkauf im Medimax

10 Kommentare zu “Lichterketten werden gehängt

  1. Anton: „Ergebnis: Am Abend waren die ganze Alaunstraße und Teile der Alaunstraße vorweihnachtlich geschmückt.“ Irgendwas stimmt da nicht…

  2. ich hoffe der projektleiter muss das nicht alleine machen.. hab noch kaum was von der deko gesehn..wird man das denn schaffen, bis zum wochenende die lichterketten und das angekündigte mehr an lichterketten aufzuhängen? Auf jeden fall war es in den vergangenen jahren immer schön, vielen dank dafür oG:{)D

  3. Ich mein, dass ich vorbeiradelnd in einem Transporter gesehen hab – mit sich am Kopf kratzenden Männern dahinter… Weiß nicht, ob das ein schlechtes Zeichen war?

  4. Letztes Jahr gabs einen riesen Aufruhr, weil weniger gehängt werden sollten, dieses Jahr hängt keiner mehr und es interessiert keinen… versteh ich nicht!

  5. @nze: Den riesigen Aufruhr gab es, weil der Herr, der die Sterne aufgehängt hatte, dies nicht mit der Stadtbeleuchtung abgestimmt hatte. Diese hatte dann veranlasst, dass die Sterne abgenommen wurden. In diesem Jahr hat der Gewerbe- und Kulturverein dem Herren angeboten, für ihn die Sterne mit aufzuhängen, doch er wollte nicht. Daher hängen nun Lichterketten über die ganze Länge der Straße.

    Infos zum Spektakel im Vorjahr gibt es hier: http://www.neustadt-ticker.de/foto/neustadter-advent/#comment-19085

    Anmerkung: Ich bin auch als Sprecher des Gewerbe- und Kulturvereins tätig.

  6. Na, dann hab ich es falsch in Erinnerung. Ich fände die Sterne trotzdem schön, zusätzlich zum restlichen Gebammel.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.