Kostenlos Fußballgucken im Jägerpark

Am kommenden Sonnabend lädt der SC Borea Dresden seine Nachbarn aus der Neustadt zum kostenlosen Zugucken beim Heimspiel gegen den VfL Hohenstein-Ernstthal ein. Die 1. Männer Mannschaft der „Nordlichter“ kickt nach ihrem freiwilligem Rückzug aus der kurzfristig zu teuer gewordenen Oberliga in der Sachsenliga. Dort treffen sie auf die regionale Clubprominenz wie den FC Oberlausitz Neugersdorf oder die BSG Chemie Leipzig. Am Sonnabend geht es um knallharten Abstiegskampf. Denn in dem steckt Borea nach 14 Spieltagen richtig dicke drin. Gegen den VfL Hohenstein-Ernstthal müssen also unbedingt drei Punkte geholt werden.

Borea braucht also Unterstützung. Am besten lautstark. Daher ist am Sonnabend der Eintritt zum Spiel für alle Besucher aus der Inneren und Äußeren Neustadt kostenfrei – Ausweis mitbringen.

Die erste Männermannschaft des SC Borea Dresden
Die erste Männermannschaft des SC Borea Dresden
Der SC Borea hieß früher mal FV Dresden Nord. Die Spielstätte befindet sich am Jägerpark. Berühmt wurde der Verein vor allem für seine Nachwuchsarbeit, der Nachwuchs kickte eine Zeitlang in der ersten Bundesliga. Erfolgreichster Absolvent der deutschlandweit bekannten Talenteschmiede ist aktuell Tony Jantschke. Der 21-jährige Abwehrspieler spielt für Borussia Mönchengladbach und in der U21 Nationalmannschaft.

In der Neustadt verwurzelt ist der Club vor allem bei den Jüngsten. Mehr als 50 Neustadt-Kids unter 12 Jahren spielen zurzeit für Borea in verschiedenen Nachwuchsklassen.

  • SC Borea Dresden gegen VfL Hohenstein-Ernstthal, Sonnabend, 1. Dezember, 13.30 Uhr, Stadion am Jägerpark (Wegweiser).
  • Weitere Infos unter: www.borea-dresden.de

ACHTUNG – ACHTUNG
—————–
Das Wetter hat uns einen Streich gespielt. Das Spiel heute ist abgesagt worden. Aber verschoben ist nicht aufgehoben. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Artikel teilen

8 Ergänzungen zu “Kostenlos Fußballgucken im Jägerpark

  1. Im Umkehrschluss frage ich mich hierbei allerdings warum man für ein Spiel des Tabellenvorletzten und des Schlusslichts der Sachsenliga überhaupt Eintritt löhnen sollte…

    Scheint ja aber üblich zu sein.
    Verwundert mich allerdings etwas.

    Wieviel wollen die einem normalerweise denn abknöpfen? 50 ct.?

    Ich finde das eher erschreckend.

  2. @g.kickt: Für einen schlechten Kinofilm zahlt man auch Eintritt. Bzw im Kino funktioniert das auch so: Einen schlechten Film wollen wenige Leute sehen. Und trotzdem sind einige bereit, Eintritt zu zahlen. Warum also auch nicht bei einem Spiel zw. Vorletztem und Letztem der Sachsenliga? Die Frage stellen sich die Teams sicherlich auch und sagen daher „Eintritt frei“.

    Aus meiner Sicht heraus hatten die den selben Gedanken wie Du ;)

    Peter

  3. FÄLLT AUS WEGEN SCHNEE steht auf der Website. Das möchte ich doch bezweifeln, denn in meinem Garten liegt nicht mal mehr eine Flocke.
    Aber vielleicht ist das Spielfeld ein Sumpfgebiet?
    Schade, denn es ist heute so schönes Wetter!

    Laut SZ hat es im Schönfelder Hochland bis zu 40 cm geschneit, in Klotzsche dagegen nur 2 cm. Das ist unglaublich und ich werde mir das ansehen – statt Fußball.

Kommentare sind geschlossen.