Anzeige

tranquillo

Böhmisches Bier-Gulasch im Löwen

Seit knapp zwei Monaten ist der Löwe auf der Hauptstraße nun erwacht. Nach dem stressigen Dezember mit Weihnachtsmarkt vor der Nase kann er nun im Januar etwas durchschnaufen. Ich suche uns ein Plätzchen im Glashaus. Hier ist es kuschelig warm und dennoch hat man einen wunderbaren Blick auf die Hauptstraße. Binnen kurzer Zeit sehe ich zwei Lokalpolitiker und drei Schauspieler vorbeilaufen. Prima.

Wunderbarer Wintergarten
Wunderbarer Wintergarten

Der Blick zum gegenüberliegenden Thor ist auch frei. Für den Imbiss-Test habe ich mir eine freundliche, aber amtliche Begleitung ausgesucht.

Die freundliche Kellnerin reagiert etwas verlegen auf unsere Frage nach Mittagstisch. Es gäbe nur noch Spaghetti in Orangensoße mit Orangenfilets und Böhmisches Gulasch. Die Entscheidung fällt dann zugunsten des Fleischgerichtes, obwohl die Pasta-Variation auch spannend klingt.

Wenig später haben wir Getränke auf dem Tisch, es bleibt noch ein kurzer Blick sich umzuschauen. Der Löwe ist zweigeteilt, während es drinnen ziemlich duster ist und hinterm Tresen schon die Alkoholika auf Cocktailgläser warten, ist es in dem Wintergarten selbst an diesem grauen Januartag wunderbar hell.

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Brandt Brauer Frick im Kleinvieh Dresden

Anzeige

Pohlmann in der Groovestation

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Societaetstheater

Wenn es im Frühjahr wärmer wird, können hier auch ruckzuck die Glastüren geöffnet werden und man sitzt im Freien. Neben kuschligen Plüschsofas in Orange stehen hier die legendären „Z-Stühle“, ein Design-Wunder der 70er Jahre. Erstaunlich bequem sitzt man jedoch in dem Freischwinger.

Böhmisches Biergulasch mit Semmelknödeln.
Böhmisches Biergulasch mit Semmelknödeln.

Schon kurze Zeit später ist das Gulasch da. Verantwortlich für die Küche ist Bruno Höring, früher hat er im Fettboy Burger geformt, nun darf er die riesigen Küchenräume im Löwen zum Leben erwecken. Durch die hatte mich schon im vergangenen Jahr der zweite Chef des Ladens geführt. Guram Dobrint, bekannt vom Combo, hatte mir erzählt, dass der Löwe ihn schon lange gereizt hatte.

Die Räume im Hintergrund sind nach sozialistischen Maßstäben gebaut. Da gibt es nicht nur eine riesige Küche, weil man ja nichts fertig kaufen konnte, auch an einen Pausenraum für das Personal war gedacht. Die Umbauten dieser Hinterräume werden wohl noch einige Zeit in Anspruch nehmen, bald soll es dann ja auch wieder Hot-Dogs geben.

Der Löwe versteht sich als Tagesbar.
Der Löwe versteht sich als Tagesbar.

Aber zurück zum Böhmischen Biergulasch: Das ist ganz schön rot und krautig. Scharf hingegen ist es nicht, dafür lässt sich Paprika und Tomate gut rausschmecken. Das Fleisch ist wunderbar gegart, bissfest, aber nicht zu zähe. Die Semmelknödel sind weich und saugfähig. Die vier Scheiben passen gut zur Menge des Gerichts. Am Ende wird kaum ein Fitzelchen Gulasch-Soße übrig bleiben. Gegenseitiges Nicken: Es gibt nichts auszusetzen. Ein schmackhaftes und sättigendes Mittagsmal.

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Pohlmann in der Groovestation

Anzeige

Kieferorthopädie

Der Löwe

  • Mittagstisch zwischen 8 und 12 Euro
  • Hauptstraße 46, 01097 Dresden
  • täglich 8 bis 22 Uhr
Löwe auf der Hauptstraße
Löwe auf der Hauptstraße
Artikel teilen

11 Ergänzungen

  1. Ich vermisse die missionarischen, hysterischen Schrei-Beiträge der militanten VeganerInnen hier, die ihre Überzeugungen ungefragt allen Anderen aufdrängen müssen.

    Kommt da noch was? Oder sind die gar nicht so?

  2. @Torsten: Vielen Dank für Deinen Beitrag, mit dem Du Deine Überzeugungen ungefragt allen Anderen aufdrängen musstest.

  3. Wir gehen jetzt mal stark davon aus, dass es sich bei den abgebildeten Getränken um die Uhrzeit um Apfel- und Kirschsaft handelt…. ;-)

  4. @Torsten: Na wenigstens müssen wir alle jetzt Deine missionarischen, hysterischen Beiträge, mit denen Du Deine Überzeugungen ungefragt allen Anderen aufdrängen möchtest, nicht missen

  5. Grüße auf den Balkon: Bei der Flasche links oben im Bild kann man mit Mühe erkennen, dass es sich um eine Cola handelt. Ich hatte tatsächlich eine naturtrübe Apfelschorle.

  6. @Torsten: Bitte :-) Für köstliches unhysterisches Gulasch wäre ich auch jederzeit zu haben! Also auf bald im Löwen?

  7. @michneuma Thorsten hat also ungefragt seine Meinung veröffentlicht. Also genau so, wie alle Nachrichten und Meinungen verbreitet werden. Oder haben die ÖRR schon mal vorher gefragt? Warum liest Du es, wenn es Dich nicht interessiert? Aber Du hast ja für Dein geistiges Wohl einen der normal denkenden gedisst. Sei zufrieden.

  8. hallo normal denkender Herbert, guck vor dem Empören mal, wessen Worte ich wiederholt habe – geht ganz leicht, lies Torstens Beitrag, auf den ich reagiert habe..

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert