Anzeige

Karrikaturen-Service

Neustadt-Kinotipps ab 5. Januar

Schauburg, Bundesstart: The Banshees of Inisherin

Schauburg: The Banshees of Inisherin

Zwei langjährige Freunde auf einer abgelegenen irischen Insel geraten in eine schwierigen Phase, als einer von ihnen die Freundschaft aufkündigt.

Grandios, wie die Regie hinter dem Clinch zweier Einzelgänger die historischen Zusammenhänge aufscheinen lässt. Und hochaktuell. Was für eine phantastisch bitterböse Tragikomödie. In Venedig gab es dafür den Drehbuchpreis und die Coppa Volpi für Colin Farrel.

Thalia, Bundesstart: Passagiere der Nacht

Thalia: Passagiere der Nacht

In der Wahlnacht 1981 wird auf den Straßen von Paris gefeiert. Es herrscht eine Atmosphäre der Hoffnung und des Wandels. Nach seinem Film »Amanda« verzaubert uns Regisseur Mikhaël Hers mit einem intimen und fesselnden Familienporträt, das die scheinbar alltäglichen Momente des Familienmiteinanders ebenso liebevoll einzufangen vermag wie die somnambule Stimmung von Sinnlichkeit und Melancholie.

Schauburg, Bundesstart: Operation Fortune

Schauburg: Operation Fortune

Superspion Orson Fortune soll einen brisanten Waffendeal aufklären und den Verkauf einer neuen hochgefährlichen Technologie verhindern. Widerstrebend wird er dabei mit einigen der weltbesten Agenten auf Mission geschickt. Als Ablenkungsmanöver rekrutieren sie Hollywoods größten Filmstar Danny Francesco und begeben sich auf internationalen Undercover-Einsatz.

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Pohlmann in der Groovestation

Anzeige

Brandt Brauer Frick im Kleinvieh Dresden

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

tranquillo

Anzeige

DCA Dresden Contemporary Art

Ihr Auftrag & Ziel: Den milliardenschweren Waffenhändler, der hinter dem Deal steckt und das Schicksal der Welt in seinen Händen hält, unschädlich machen – nichts leichter als das …

Thalia: Aftersun

Thalia: Aftersun

Sophie denkt über ihre Freundschaften nach und über die Melancholie eines Urlaubs, den sie vor zwanzig Jahren mit ihrem Vater verbrachte. In dem meisterlichen Debüt von Charlotte Wells gewinnt das Polaroidfoto von Vater und Tochter vor der laufenden Filmkamera immer mehr an Farbe, Kontrast und Kontur, ohne jemals in den 100 Minuten des Filmes zu einem scharfen, korrekt belichteten Bild zu werden.

Fragte uns jemand, wann wir zum letzten Mal unseren Vater gesehen hätten, endete der chemische Prozess des Erinnerns in unseren Gehirnen womöglich ebenfalls in einem überbelichteten Fiasko.

Schauburg, Bundesstart: Belle & Sebastian – Ein Sommer voller Abenteuer

Schauburg: Belle & Sebastian – Ein Sommer voller Abenteuer

Der 10-jährige Sébastien verbringt seine Ferien nur widerwillig bei seiner Großmutter und seiner Tante in den Bergen. Ihnen beim Hüten der Schafe zu helfen, ist für einen Stadtjungen wie ihn wenig aufregend.

Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Pohlmann in der Groovestation

Doch dann ist da Belle, eine riesige Hündin, die von seinem Besitzer misshandelt wird. Sébastien will ihr helfen, gegen die Ungerechtigkeit ankämpfen und seine neu gewonnene Freundin beschützen. Letztendlich verbringt er den verrücktesten Sommer seines Lebens.

Thalia: Bones and All

Thalia: Bones and All

Maren, eine junge Frau, ist gezwungen zu lernen, am Rande der Gesellschaft zu überleben. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Schauburg, Premier: Mein Onkel Lubo

Mein Onkel Lubo - am Freitag, 6. Januar in der Schauburg
Mein Onkel Lubo – am Freitag, 6. Januar in der Schauburg

Eine Dokumentation über den verstorbenen bulgarischen Maler und Graphiker Ljuben Stoev, der Anfang der 60er an der Hochschule für bildende Künste bei Lea Grundig in Dresden studierte und dessen Neffe, der Dresdner Künstler Ray van Zeschau, nun seine Atelierwohnung in Sofia geerbt hat.

Ray begibt sich in die Fußstapfen seines Onkels, verkauft die Wohnung und feiert ein letztes mal in Lubos Wohnung mit alten Freunden den Geburtstag seines Onkels, bringt die Kunst zurück an den Ort, wo alles begann und erfüllt, wenn auch posthum, den größten Wunsch seines Onkels, noch einmal in Dresden ausstellen zu können. Nur am Freitag, 20 Uhr in der Schauburg.

Neustadt-Kinotipps ab 5. Januar: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche zwei Freikarten für das Thalia und die Schauburg für die laufende Kinowoche, also bis Mittwoch. Bitte in dem Ergänzungsfeld den entsprechenden Film und das Filmtheater angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung findet am Wochenende statt.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com
Artikel teilen

21 Ergänzungen

  1. Meine Mädels würden sich über Karten für „Belle & Sebastian – Ein Sommer voller Abenteuer“ in der Schauburg freuen. Vielen Dank.

  2. Ich würde mich sehr über Karten für „The Banshees of Inisherin“ in der Schauburg freuen. Besten Dank!

  3. Ich würde gern mit meinen Kinder zu Belle & Sebastian – Ein Sommer voller Abenteuer in die Schauburg gehen.

  4. Liebes Neustadt-Geflüster,

    gern würde ich den Film „The Banshees of Inisherin“ in der Schauburg ansehen.

  5. Ich würde mich sehr über Karten für den Film:The Banshees of Inisherin in der Schauburg freuen.

  6. Hallo,
    Mein Sohnemann und ich würden super gern in “ Belle und Sebastian “ gehen….Er liebte bereits die Trickfilm Serie.
    LG Matti u. Claudia

  7. Ich würde mich sehr über zwei Karten für „The Banshees of Inisherin“ in der Schauburg freuen! *.* liebe Grüße

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert