Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Neues Leben für die Kuchenglocke

Es gibt ein Konzept fürs nächste Jahr. Ab Januar 2023 übernehmen vier junge Leute die „Kuchengloke“ von Martin Heller. Seit 2015 gibt es das Café mit den leckeren Bio-Backwaren am Martin-Luther-Platz. Im Sommer hatte Heller bekannt gegeben, dass er einen Nachfolger sucht.

Marvin Heinemann, Natalie Brindle, Tino Götz und Lisa Schaefer (v.L.) übernehmen die Kuchenglocke von Martin Heller.
Marvin Heinemann, Natalie Brindle, Tino Götz und Lisa Schaefer (v.L.) übernehmen die Kuchenglocke von Martin Heller.

Nun hat er nicht einen, sondern vier: Lisa Schaefer, Tino Götz, Marvin Heinemann und Natalie Brindle. Die vier Neustädter*innen verbindet unter anderem ihr langjähriges Engagement im bekannten Kulturverein Palais Palett und die Leidenschaft zur Gastronomie. Mit Geschäftsübergabe ab dem 3. Januar wird es weiterhin die gewohnten Back- und Konditoreiwaren vom Bucheckchen immer dienstags bis sonntags zu kaufen geben. Währenddessen wird der Gastraum umgestaltet. Geplant ist eine feierliche Neueröffnung im März.

Schon Ende des Monats endet das Gastspiel vom InterLokal, dem Co-Working-Space, der dann an einem anderen Ort eröffnen wird. „Wir sind aber in Kontakt“, sagt Tino Götz, der sich auch in der Perspektve Kooperationen vorstellen kann. De Gastraum wollen die vier etwas umgestalten. „Es soll aber ein Tagescafé bleiben“, sagt Tino Götz.

Weiterhin leckere Bio-Brötchen am Martin-Luther-Platz

Martin Heller, der sich nun ganz auf den elterlichen Betrieb, die Bio-Bäckerei und Konditorei “Bucheckchen” konzentrieren kann, ist froh, dass die Nachfolge geglückt ist. Es war ihm wichtig, seine „Kuchenglocke“ an Menschen abzugeben, die die gleichen Werte teilen. “Auch in Zukunft bleiben die handwerkliche Qualität, die Verwendung von Bio-Zutaten und die Familienfreundlichkeit erhalten“, betont Lisa Schaefer vom Vierergespann.

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Weihnachten vor der Haustür

Anzeige

Imaginarium

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

das prunkloseste Schloss der Stadt

Anzeige

Ein anderes Sachsen

Anzeige

Franz Lenk. Der entwirklichte Blick

“Ich freue mich sehr, nach langem Suchen eine Entscheidung gefällt zu haben, mit der ich sehr zufrieden bin”, sagt Martin Heller. “Die Zusammenarbeit mit Martin und dem Bucheckchen wird auch die kommenden Jahre eine große Rolle spielen”, so viel verrät Tino Götz bereits. Ansonsten dürfen sich die Gäste auch auf die ein oder andere neue Idee freuen. Auch über den zukünftigen Namen kann weiterhin spekuliert werden. „Auch da wird es Veränderungen geben“, sagt Tino Götz.

  • Aktuell wird auch noch Personal für Service, Küche und Verkauf gesucht. Wer Interesse hat, kann sich gerne unter team@malup.de melden.
Artikel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert