Anzeige

Palais-Sommer

Mit Schifferklavier in der Alten Fabrik

Am kommenden Sonnabend kommt Maximilian „Maxi“ Pongratz in die Alte Fabrik an der Prießnitzstraße und bringt sein Akkordeon mit. Das Neustadt-Geflüster verlost Freikarten.

Akkordeon-Klänge in der Alten Fabrik mit Maxi Pongratz - Foto: Andreas Schlumprecht
Akkordeon-Klänge in der Alten Fabrik mit Maxi Pongratz – Foto: Andreas Schlumprecht

Maxi Pongratz wird auf seinem zweiten Soloalbum zum Regisseur seiner Träume und Dompteur seiner Ängste. „Meine Ängste“ ist eine Liebeserklärung an die ureigenen (engsten) Ängste. Es ist aber auch eine Auseinandersetzung mit der selten ordentlichen, häufiger chaotischen Frage danach, wer man eigentlich ist – oder zumindest sein will. Jeder Mensch kommt ja irgendwo her.

Wie ist das aber, wenn das Herkommen ein Dorf am Fuß des Kofels (Berg in Bayern) ist, eingepfercht zwischen (Theater-)Leiden(-schaft), Schuhplatteln und Touristenbussen? Erst mit seiner Band Kofelgschroa, zuletzt mit Micha Acher (The Notwist) & Verstärkung, jetzt wieder solo: Maxi Pongratz trägt seine Herkunft mit einem Schifferklavier durch Stadt und Land und geht den großen Fragen an den Kragen:

„I bin geboren und ko mi gar ned erinnern, dass mi irgendwer gefragt hat, ob I gern geboren werden dad“ – so ist das mit dem Leben. Wir werden hineingeworfen und müssen dann irgendwie damit klarkommen. Was für ein Glück für uns, dass bei Maxi Pongratz‘ neuem Programm immer wieder das Leichte und verspielte um die Ecke biegt und dem Schweren ein wenig Platz stiehlt.

Anzeige

Alle Macht der Imagination

Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Mad Hatter’s Daughter / Altes Wettbüro / 30.09.22

Anzeige

Kultursommer am Japanischen Palais

Anzeige

UADA + PANZERFAUST „SVNS OV THE VOID“ / Chemiefabrik / 26.07.22

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Video zur Single „Ängste“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiB3aWR0aD0iNjUwIiBoZWlnaHQ9IjM2NSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9lUEFyVUJXRkhaVSIgdGl0bGU9IllvdVR1YmUgdmlkZW8gcGxheWVyIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L3A+

Maxi Pongratz in der Alten Fabrik

  • 25. Juni 2022 (bei gutem Wetter) im Hof, sonst drinnen. Tickets an der Abendkasse für 12 Euro, ermäßigt 10 Euro.
  • Alte Fabrik, Prießnitzstraße 48 Hinterhof, 01099 Dresden, www.altefabrikdresden.de
  • Das Neustadt-Geflüster verlost einmal zwei Freikarten. Bei Interesse, bitte eine eindeutige Ergänzung schreiben.
Artikel teilen

3 Ergänzungen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.