Anzeige

Kultursommer am Japanischen Palais

Neustadt-Kinotipps ab 2. Juni

Schauburg, Bundesstart: „Der schlimmste Mensch der Welt“

Der schlimmste Mensch der Welt - in der Schauburg
Der schlimmste Mensch der Welt – in der Schauburg

Julies ist eine junge Frau, die durch die Wirren des Liebeslebens navigiert und um berufliche Anerkennung kämpft, was sie vielleicht dazu bringt, einen realistischen Blick auf das eigene Ich zu werfen. Joachim Triers in Cannes ausgezeichnete, romantische Komödie war in den Kategorien „Bestes Originaldrehbuch“ und „Bester Internationaler Film“ für den Oscar-nominiert.

Thalia: „Bettina“

Bettina - in der Schauburg
Bettina – in der Schauburg

Die 1947 geborene Liedermacherin Bettina Wegner singt über das Leben in der DDR, ihre Gefühle der Entwurzelung in West-Berlin und blickt mit Humor und Ehrlichkeit auf ein Leben im Widerstand zurück.

Ein Film von Lutz Pehnert über die Liedermacherin. Sie selbst sagte einst, wenn ihre Lieder nicht mehr stimmen würden, setze sie sich zur Ruhe und ließe die Gitarre den Fluss hinunter schwimmen. Nun, die 74-Jährige besitzt ihr Instrument noch. Soviel steht fest.

Schauburg, Bundesstart: „The Outfit – Verbrechen nach Maß“

The Outfit - in der Schauburg
The Outfit – in der Schauburg

Ein zunächst wehrlos erscheinender, aber erfahrener Schneider muss eine gefährliche Gangsterbande überlisten, um eine schicksalshafte Nacht zu überleben. Ein gelungenes und spannendes Filmdebüt.

Anzeige

UADA + PANZERFAUST „SVNS OV THE VOID“ / Chemiefabrik / 26.07.22

Anzeige

Palais-Sommer

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Alle Macht der Imagination

Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

Anzeige

Mad Hatter’s Daughter / Altes Wettbüro / 30.09.22

Anzeige

tranquillo

Da Leonard im Film seine Werkstatt kaum verlässt und somit auch der Zuschauer stets in diesem Bühnenbild bleibt, wirkt „The Outfit“ fast wie ein Film noir aus den frühen 1950er Jahren.

Thalia: „Das Licht, aus dem die Träume sind“

Das Licht, aus dem die Träume sind. Im Thalia.
Das Licht, aus dem die Träume sind. Im Thalia.

Als die Magie des Kinos das Herz des neunjährigen Samay erobert, setzt er Himmel und Hölle in Bewegung, um seine 35mm-Träume zu verwirklichen – ohne zu ahnen, was er damit auslöst und welch aufregende Ereignisse ihn erwarten …

Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Schauburg, Bundesstart: „Glück auf einer Skala von 1 bis 10“

Glück auf einer Skala von 1 bis 10 - in der Schauburg
Glück auf einer Skala von 1 bis 10 – in der Schauburg

Igor lebt allein und jobbt als Fahrradkurier für Biogemüse. Ein paar mehr Kontakte zu anderen Menschen wären schön, aber ansonsten ist der körperlich behinderte Hobby-Philosoph nicht unglücklich. Louis hingegen ist ein 24/7-Unternehmer, ein Workaholic, der vor lauter Arbeit in seiner Bestattungsfirma die Lebensfreude vergessen hat.

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Blaue Stunde im Kupferstichkabinett

Anzeige

Palais-Sommer

Als er Igor auf seinem Fahrrad anfährt, ist ihm das doppelt peinlich. Ein Unfall mit überraschenden Folgen, denn Igor hat sich in den Kopf gesetzt, dass Louis ein perfekter neuer Freund für ihn wäre…

Schauburg, Bundesstart: „Der kleine Nick auf Schatzsuche“

Der kleine Nick auf Schatzsuche - in der Schauburg
Der kleine Nick auf Schatzsuche – in der Schauburg

Da ist er wieder und erneut in Höchstform: „Le petit Nicolas“! In der neuen Verfilmung des französischen Kultcomics kehren Nick, seine Freunde und Familie zurück auf die große Leinwand. Diesmal geht er mit seinen Freunden auf Schatzsuche, um die Beförderung seines Vaters und einen drohenden Umzug zu verhindern, denn der Papa wird Direktor. Julien Rappeneau gelingt es erneut, die richtige Balance aus unschuldigem Humor und dem nostalgischen Charme der Vorlage zu finden und so ein unterhaltsames Kinoabenteuer für Jung und Alt zu zaubern.

Schauburg und Thalia: „Everything Everywhere All at Once“

Everything Everywhere All at Once - in der Schauburg
Everything Everywhere All at Once – in der Schauburg und im Thalia

Wer kennt das nicht? Eine einfach scheinende Sache wie z. B. die Erstellung der Steuererklärung gerät außer Kontrolle. Was folgen kann, nicht zwingend muss, erzählt das überbordende Sci-Fi-/Action-/Kung-Fu-Abenteuer »Everything Everywhere All at Once«, das in Lichtgeschwindigkeit durch multidimensionale Universen hüpft.

Im Mittelpunkt dieser explosiven Mischung steht Michelle Yeoh (»Tiger & Dragon«) als Retterin wider Willen, deren Gegenspielerin von der unvergleichlichen Jaime Lee Curtis gespielt wird. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Neustadt-Kinotipps ab 2. Juni: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche zwei Freikarten für das Thalia und die Schauburg für die laufende Kinowoche, also bis Mittwoch. Bitte in dem Ergänzungsfeld den entsprechenden Film und das Filmtheater angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung findet am Wochenende statt.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com
Artikel teilen

18 Ergänzungen

  1. Den „Der schlimmste Mensch der Welt“ möchte ich gerne mal sehen in der Schauburg, wenns möglich iss…danke.

  2. Liebes Neustadt-Geflüster,

    Ich würde mich sehr über Freikarten fürs Thalia Cinema freuen.

  3. Ich wäre happy über Karten für „Glück auf einer Skala von 1 bis 10“ in der Schauburg.

  4. Ich würde gern mit Begleitung endlich mal im Thalia in den Genuss von „Everything Everywhere All at Once“ kommen und würde mich dementsprechend über 2 Freikarten freuen!

  5. Gern möchte ich in der Schauburg „Der schlimmste Mensch der Welt“ gucken und würde mich sehr über zweiFreikarten freuen.
    Cineastische Grüße!

  6. In der Schauburg würde ich sehr gerne Top Gun Maverick sehen :)

    Vielen Dank
    Beste Grüße
    Jonas

  7. So so gern würde ich everything everywhere at once sehen. Arthouse Kino dass man im kultigen Thalia sehen MUSS
    DANKE liebes Neustadt-Geflüster Team, eure Silvia

  8. Der schlimmste Mensch der Welt für die Schauburg :)
    Vllt 2 Freikarten?, um noch eine Begleitung mitnehmen zu können?
    Ihr macht ne tolle Arbeit. Grüße Sarah

  9. Mit den Freikarten für den Bundesstart: „Der kleine Nick auf Schatzsuche“ würde ich gern mit meinem kleinen Sohn in die Schauburg gehen.

  10. Als Schneidereien ist „THE OUTFIT – VERBRECHEN NACH MASS“ in der Schauburg mein Film

  11. @Anton
    Was wird aus den Freikarten?
    Fällt die Verlosung aus?
    Viele Grüße

  12. Oh. Danke für den Hinweis. Nee, Verlosung ist gelaufen, ich hatte es hier nur noch nicht aufgeschrieben. Sorry. Gewonnen haben maria und Franziskaa. Beider per Mail informiert.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.