Anzeige

Wimmelkiez Spiel

Pop-Punk mit Anspruch

Am vergangenen Montag hat die Dresdner Band „Seventh Floor“ ihr neuestes Video feierlich im Tarkowski-Saal in der Schauburg vorgestellt. Dazu gab es eine kurze unplugged Session und die Vier beantworteten Fragen. „Seventh Floor“ – das sind Jonas Krautwurm an Drums und Mikrofon, David Tóth an der Rhythmus-Gitarre und Mikrofon, Paulus Krumrein an der Lead-Gitarre und Darlene Barnack an Bass und Mikrofon. Die Combo spielt seit 2018 zusammen und ist seit 2019 in der Besetzung komplett.

Seventh Floor
Seventh Floor – Jonas, David, Paulus, Darlene

Im vergangenen Jahr haben sie ihre erste Platte mit sechs Songs veröffentlicht, die EP „Previous Lights“.

Schon in der kurzen Session wird klar. Davids Stimme gibt den Drive vor. Irgendwie ist es wohl Post-Pop-Punk, erinnert stark an Blink 182, Offspring oder Greenday – und die spielten schon vor einem Vierteljahrhunder Pop-Punk. Dafür lassen „Seventh Floor“ auch ein paar zeitgenössische Elemente einfließen.

Nach der session geht das Licht aus und die Kinoleinwand an. Gedreht wurde das Video zur neuen Single „Modern Town“ in der Neustadt, die gibt es ab Freitag auf den bekannten Streaminplattformen und am Nachmittag ist das Video dann im Youtube-Kanal der Band zu sehen.

Anzeige

Reisnudel-Bar Pho 24

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Whisky der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Depressionen thematisiert

In „Modern Town“ widmet sich die Band einem schwierigen Thema, es geht um Depressionen und Selbstmordgedanken. Der Song handelt von einem Mädchen. Sie ist neu in einer fremden Stadt. Von Beginn an fühlt sie sich einsam, ausgeschlossen und nicht akzeptiert. Infolgedessen stürzt sie sich vermehrt ins Nachtleben, konsumiert Drogen und gerät immer weiter in einen Abwärts-Strudel.

Neue Single - Modern Town
Neue Single – Modern Town

„Der Song ist ein Gesamtwerk von uns allen“, sagt David und Darlene ergänzt: „Es ist ein wichtiges Thema mit vielen Emotionen.“ „Wir wollen nicht nur gute Laune verbreiten, sondern eben auch Songs mit Anspruch machen“, sagt Paulus. Der Song ist exemplarisch für die Arbeit der Band, einer bringt eine Idee mit, dann wird gemeinsam am Text und den Melodien gefeilt, bis dann der Song fertig ist.

Aktuell studieren sie noch oder arbeiten in unterschiedlichen Jobs. „Aber Ziel ist schon, irgendwann mal von der Musik leben zu können“, sagt David. Der nächste Live-Auftritt ist das Regio-Finale der Music-Masters in Leipzig und danach ist ein Auftritt in einem Studentenklub an der Hochschulstraße geplant.

Seventh Floor

Artikel teilen

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.