Anzeige

Blitzumzug

Hope-Jubiläumskonzert

Das große Hope-Jubiläumskonzert soll am 8. Juli im Rahmen der Filmnächte am Elbufer stattfinden. Der Kartenverkauf ist gestartet.

Die Filmnächte-Organisatoren Matthias Pfitzner und Johannes Vittinghoff mit Hope-Frontfrau Viola Klein. Foto: PR/Sabine Mutschke
Die Filmnächte-Organisatoren Matthias Pfitzner und Johannes Vittinghoff mit Hope-Frontfrau Viola Klein. Foto: PR/Sabine Mutschke

Seit 15 Jahren sammelt das Team der Dresdner Hope-Gala Spenden für das Kinderprojekt „Hope Cape Town“ in Südafrika. Das Jubiläum sollte im Herbst 2020 mit einem Konzert in der Kreuzkirche gefeiert werden. Das war bereits der Plan B, da eine Hope-Gala unter Pandemie-Bedingungen nicht möglich war. Leider musste auch diese Veranstaltung abgesagt werden.

Plan C open air an der Elbe

Aber jetzt kommt Plan C ins Rollen. Dank der Unterstützung durch die Organisatoren der Filmnächte wird das Jubiläumskonzert am 8. Juli am Königsufer nachgeholt.

„Das Team der Filmnächte bot uns schon im Herbst Hilfe an, kurz bevor wir das Konzert in der Kreuzkirche absagen mussten“, sagt die Initiatorin der Gala, Viola Klein. „Das war sehr emotional, denn wir hatten schon so viel Zeit, Kraft und Herzblut in die Vorbereitung gesteckt. Da wir wissen, dass am Elbufer nur eine definierte Zahl von Veranstaltungen stattfinden darf, sind wir sehr dankbar, dass wir eine davon organisieren dürfen!“

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Tranquillo - neue Kollektion

Der Ortswechsel aus der Kirche ans Königsufer hat auch etwas Positives: statt 680 können nun 972 Karten verkauft werden. Eine gute Nachricht für alle, die im Herbst kein Ticket mehr bekommen hatten – das Konzert in der Kreuzkirche war ausverkauft. Damit sammeln sich am Ende sicher mehr Erlöse im Spendentopf als erhofft. „In Dresden hält man zusammen“, so die Filmnächte-Macher Johannes Vittinghoff und Matthias Pfitzner. „Deshalb war es für uns auch nie die Frage, ob wir die Hope-Gala unterstützen, sondern nur, wie. Wir sind froh, dass wir dem Jubiläumskonzert in diesem Jahr ein Zuhause geben können und dazu beitragen, dass das Event ein Erfolg wird und möglichst viel Geld für den Spendentopf gesammelt werden kann.“

Konzertprogramm

Die Gäste erwartet ein abwechslungsreiches Programm, so wie es in der Kreuzkirche geplant war. Nur bei der Band Silly klappt die Terminverschiebung nicht, für sie wird noch eine Alternative gesucht. „Alle Künstler treten ohne Gage auf“, erläutert Viola Klein. „Das ist in diesen Zeiten ein ganz, ganz großes Geschenk. Eigentlich müssen Künstler nach dem langen Lockdown doch erst einmal Geld verdienen! Dass sie beim Hope-Konzert weiterhin dabei sein wollen, berührt mich sehr.“ Unter anderem tritt auch das Jugendsinfonieorchester des Heinrich-Schütz-Konservatoriums auf. Das ganze Programm auf hopegala.de

Der Vorverkauf der Tickets für das große HOPE Jubiläumskonzert läuft. Die Tickets aus dem Jahr 2020 behalten ihre Gültigkeit, jedoch werden neue Platzkarten zugeschickt. Da viele Gäste ihre Tickets behalten haben, sind ab morgen nur noch ca. 300 Karten im Verkauf und über www.hopegala.de in drei Preisklassen 25, 32 und 39 Euro je nach Platzkategorie erhältlich.

Das Jubiläumskonzert wird auf Grundlage des Hygienekonzeptes der Filmnächte organisiert. Das bedeutet unter anderem, dass es keine Abendkasse gibt und die Kontaktdaten beim Vorverkauf erfasst werden. Der Zutritt ist nur mit einem tagesaktuellen Negativtest möglich. Beim Einlass ist das Tragen einer Mund-Nasen-Maske Pflicht, sie kann am Platz während des Konzertes abgenommen werden.

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Hintergrund Hope Cape Town

Das Projekt HOPE Cape Town begeht in diesem Jahr sein 20. Jubiläum. War es anfangs das Hauptanliegen, an Aids erkrankte Kinder mit Medikamenten zu versorgen und unmittelbar Leben zu retten, verfolgt die Organisation heute einen ganzheitlichen Ansatz. Der Gründer und Leiter von HOPE Cape Town Stefan Hippler beschreibt das wie folgt: „Es geht nicht nur um die physische Gesundheit, sondern darum, den Kindern ein möglichst normales Leben zu ermöglichen, mit Bildung, einem guten sozialen Umfeld und einer Perspektive – auch das sind wichtige Faktoren, die die
Gesundheit eines Menschen beeinflussen.“

Hope Cape Town wurde 2001 gegründet und arbeitet heute im Tygerberg Akademischen Krankenhaus sowie in zwölf Township-Kliniken. Dabei kooperiert die Organisation mit lokalen und internationalen Einrichtungen, Hilfsorganisationen und Universitäten.
Weitere Infos unter hopecapetown.org

Projekt Hope Capetown in Südafrika
Projekt Hope Capetown in Südafrika

Artikel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.