Auto auf Abwegen

Gestern ereignete sich am frühen Abend auf der Großenhainer Straße ein Verkehrsunfall. Gegen 18.30 Uhr wollte der Fahrer eines PKW Renault Megane die Straßenbahngleise überqueren. Stattdessen fuhr er jedoch ins Gleisbett.

Renault im Gleisbett - Foto: Roland Halkasch
Renault im Gleisbett – Foto: Roland Halkasch

Dabei wurde der Kombi im Frontbereich beschädigt. Offenbar hatte der Renaultfahrer zu zeitig nach links gelenkt und war den Gleisen und nicht dem Straßenverlauf gefolgt. Die Straßenbahnlinie 3 der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) war in stadtwärtiger Richtung blockiert und musste umgeleitet werden. Die Verkehrsbetriebe setzten einen Ersatzverkehr ein.

Der Abschleppdienst hob den Renault mit einem Kran aus dem Gleis. Nach ca. einer Stunde konnte die Strecke wieder freigegeben werden. Um 19.31 Uhr meldeten die DVB per Twitter das Ende der Störung. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Die DVB richteten einen Ersatzverkehr ein. Foto: Roland Halkasch
Die DVB richteten einen Ersatzverkehr ein. Foto: Roland Halkasch

Erst im Dezember hatte sich ein ähnlicher Unfall an gleicher Stelle ereignet (Neustadt-Geflüster vom 23. Dezember 2020).

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Wimmelkiez Spiel

Anzeige

click collect catapult

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

Neustadt bringt's!

Der Wagen musste abgeschleppt werden. Foto: Roland Halkasch
Der Wagen musste abgeschleppt werden. Foto: Roland Halkasch
Artikel teilen