Das leere Zimmer

Jessica Beck und Jakob Reck begrüßen uns an der Jordanstraße 9. Foto: Alba Kemmer Alonso

Eine wandelbare Ecke

An der Ecke, an der die Jordanstraße und Förstereistraße zusammentreffen, befindet sich ein kleiner Raum mit großen Schaufenstern und schmucken Fliesen. Was mal eine Boutique war, mal ein Späti, ist jetzt nur noch ein leerer Raum – für alle. An dieser Ecke kommen Menschen und Ideen zusammen.

„Förstereistraße trifft Jordanstraße“ – Zeichnung: Flora Kießling

Alles begann mit dem Wunsch nach einem unkommerziellen Treffpunkt für Nachbarn – ein Raum, der für alle Zwecke genutzt werden kann: Lesungen und Lesekreise, Ausstellungen und Werkstätte, Töpfer- und Tanzkurse, die Liste ist endlos. Und natürlich auch für Nachbarschaftstreffen, einfach mal so.

Als der Raum in der Jordanstraße 9 frei wurde, handelte das „Büro für gute Maßnahmen e.V.“ sofort und in Windeseile war der Raum gemietet. Das war im Sommer diesen Jahres.

Jetzt kann der Raum zwar nicht so genutzt werden, wie er eigentlich gedacht war, da sich momentan nur zwei Personen mit Maske und Mindestabstand im Raum aufhalten dürfen, aber das „Büro für gute Maßnahmen“ arbeitet kreativ um die Hygienemaßnahmen herum.

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

catapult: Bücher & Geschenke

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Du hast Talent? Bei uns kannst Du aufblühen!

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Ein Büro in Zeiten von Home Office

So zum Beispiel entstand das „Adventsbüro für gute Kleinkunst“, ein Adventskalender, der physisch im Schaufenster des Büros betrachtet werden kann und angelehnt an die Idee des „Advenster“ ist – für den das Büro einen kleinen Film gedreht hat.

Jakob und Jessica vor dem „Adventsbüro für gute Kleinkunst“, immer einen Besuch wert. Foto: Alba Kemmer Alonso

Außerdem können Flaneure jetzt, in der Vorweihnachtszeit gepaart mit Lockdown, im zweiten Schaufenster Geschenkideen sammeln. Hier werden momentan Produkte von lokalen Verkäufer*innen ausgestellt, bei Interesse steht gleich die Kontaktinformation neben dem jeweiligen Produkt. Eine tolle Alternative zu den geschlossenen Einzelhandelsläden, die freischaffende Künstler*innen unterstützt und ohne persönlichen Kontakt funktioniert!

Flora Kießling hat eine Skizze von den geplanten Aktivitäten für das neue Jahr entworfen.

Das Büro der guten Vorsätze für 2021

Im neuen Jahr dürfen wir uns darauf freuen, welche „Maßnahmen“ das Büro für uns bereit hält. Der Verein ist bereits gefüllt mit vielen kreativen Köpfchen unterschiedlicher Talente, die mehr als genug Enthusiasmus mit an den Tisch bringen. Jede*r ist herzlich eingeladen dem „Büro für gute Maßnahmen e.V.“ als Mitglied beizutreten oder den gemeinnützigen Verein finanziell zu unterstützen. Das Büro bietet Raum für alle möglichen Interessen, Talente, und Anliegen für die Nachbarschaft – auch und vor allem während der Pandemie.

Advenster: Das „Büro für gute Maßnahmen“ stellt sich vor

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

catapult: Bücher & Geschenke

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

Yogawaves

Büro für gute Maßnahmen e.V.

  • Jordanstraße 9, 01099 Dresden, mehr unter: www.bfgm.eu
Artikel teilen