Christopher Street Day am 5. September

Eine Parade von gewohntem Ausmaß wird es nicht, aber eine mit vier Routen: Der CSD plant am 5. September die aufgrund von Corona entfallene Regenbogen-Demonstration mit Bühnenprogramm im Alaunpark.

Glitzernd, bunt und groovy sind wir es vom CSD gewohnt. Im Juni rollte nur ein einzelner Wagen durch die Neustadt – ein Zeichen, ein bescheidener Trost. Nun kündigten die Veranstalter*innen am 5. September eine Wiederholung an. Zwar nicht in Prä-Corona-Dimensionen, aber in gebührender Pracht.

Der CSD 2020 findet in Dresden auf vier Routen statt. Foto: Phil Grafe
Der CSD 2020 findet in Dresden auf vier Routen statt. Foto: Phil Grafe

Vier Routen, vier Trucks, 2500 Teilnehmer*innen

Vier  Routen führen durch die Stadt und münden im Alaunpark, wo es eine Bühne, Getränke und Infostände geben wird. Am Programm wird noch gefeilt, fest stehen jedoch ab 14 Uhr Auftritte von Frank Fahrenheit, Klappheck und Böhme sowie Zander. Nach Ankunft der Demos soll es mit Misses Columbo aus Dresden, Jade Pearl Baker und Destiny Drescher aus Berlin und Felix Räuber (Polarkreis 18) weitergehen.

Abstand, Masken, dosierte Ausgelassenheit

Damit die Veranstaltung durchgeführt werden kann, werden Teilnehmer*innen angehalten, sich an Abstands- und Maskenpflicht zu halten. Auch ausschweifende Trunkenheit ist nicht erwünscht: „Das obligatorische Gläschen Prosecco ist natürlich völlig in Ordnung, aber bedenkt: Wir veranstalten eine Demonstration mit ernsthaftem Hintergrund, dem entsprechenden Anliegen und wollen damit auch von den am Rand stehenden Menschen ernst genommen werden (können)“, so Janko Mikolajcyk auf der Veranstaltungsseite.

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Die Routen starten vom Neuen Rathaus (um 12.30 Uhr), vom Haus der Presse an der Ostra-Allee (um 13.15 Uhr), vom Wettiner Platz 10 (um 14.50 Uhr) und von der Radeberger Straße 51 (um 13.55 Uhr). Die fünfte Route entfällt. Im Alaunpark sollen die Demo-Züge zwischen 15.30 und 16.15 Uhr zusammenlaufen. Insgesamt vier Trucks mit Fahnen werden unterwegs sein, so Pressesprecher Marc Dietzschkau. Insgesamt sind 2500 Teilnehmer*innen bei der Versammlungsbehörde angemeldet. Die Party im Anschluss soll sich gegen 22.30 Uhr dem Ende zu neigen.

Christopher Street Day in Dresden

  • am 5. September auf vier Routen
  • Bühnenprogramm zwischen 14 und 22.30 Uhr im Alaunpark
  • www.csd-dresden.de
CSD-Parade auf der Rothenburger Straße - Foto: Archiv 2009
CSD-Parade auf der Rothenburger Straße – Foto: Archiv 2009

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.