Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Einbrüche und Verfolgungsjagd

Wie die Polizei heute mitteilt, gab es gestern um 17.30 Uhr in der Neustadt eine wilde Verfolgungsjagd. Am Ende stellten die Polizisten den Fahrer eines Mercedes Vito. Der Bus sollte am Albertplatz kontrolliert werden, aber der Fahrer hielt einfach nicht an. Stattdessen trat er auf’s Beschleunigungspadal und rast davon. Die Polizisten folgten ihm quer durch das Viertel. Auf der Schanzenstraße stieß der Flüchtende schließlich gegen einen parkenden VW Polo und blieb quer auf der Fahrbahn stehen. Der folgende Funkwagen konnte nicht mehr ausweichen und prallte gegen den Kleinbus. Der Fahrer wurde gestellt und festgenommen. An den Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von rund 7.000 Euro. Der wilde Raser, immerhin schon 34 Jahre alt, hatte keine Fahrerlaubnis, dafür stand er unter Drogen und hatte auch noch welche einstecken. Die Dresdner Polizei sucht nun Fahrzeugführer, welche im Rahmen der Verfolgung durch den Flüchtenden gefährdet wurden. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0351 4832233 entgegengenommen.

Waschsalon und Kneipe beklaut

In der Nacht vom Montag zum Dienstag brachen bislang Unbekannte in einen Waschsalon an der Louisenstraße ein. Nachdem sie die Zugangstür aufgehebelt hatten, machten sie sich an zwei Automaten zu schaffen. Sie brachen die Geräte auf und stahlen aus diesen rund 400 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. In der Nacht zum Mittwoch nahmen Einbrecher ein Restaurant an der Jordanstraße ins Visier. Sie klauten ein Notebook, ein Kartenlesegerät und die Kasse. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Artikel teilen

5 Ergänzungen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.