Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Polizei- und Feuerwehr-Meldungen

Einbruch bei Netto

Wie die Dresd­ner Po­li­zei heute mit­teilt, sind bis­lang Un­be­kannte in der Nacht in den "Netto"-Supermarkt auf der Ka­men­zer Straße eingebrochen. 

Sie dran­gen zwi­schen 4 und 5 Uhr am 31. De­zem­ber ge­walt­sam in den Su­per­markt ein. Sie durch­such­ten die Räum­lich­kei­ten und ent­wen­de­ten schließ­lich zwei Re­gis­trier­kas­sen mit etwa 220 Euro Bargeld.

Silvesternacht

Au­ßer­dem mel­dete die Po­li­zei eine wei­test­ge­hend fried­li­che Sil­ves­ter­nacht. Die Ein­satz­zeit war ge­prägt von an­lass­ty­pi­schen Sach­ver­hal­ten, grö­ßere Stö­run­gen oder her­aus­ra­gende Straf­ta­ten wur­den nicht be­kannt. Die Po­li­zei­di­rek­tion schätzt ein, dass die Be­woh­ner und de­ren Gäste den Jah­res­wech­sel 2019/​2020 fried­lich ge­fei­ert haben. 

Es kam zu ein­zel­nen ein­fa­chen Kör­per­ver­let­zungs­de­lik­ten, so­wie zu ei­ner Viel­zahl von klei­ne­ren Brän­den an Ab­fall­be­häl­tern, Pa­pier­kör­ben, Bäu­men, Busch­werk und He­cken, wel­che ver­mut­lich durch den un­sach­ge­mä­ßen Ge­brauch von Feu­er­werks­kör­pern ent­stan­den sind. Wei­ter­hin wur­den die Ein­satz­kräfte zu zwei auf­ge­sprengte Zi­ga­ret­ten­au­to­ma­ten und fünf Brän­den un­ter­schied­li­chen Aus­ma­ßes gerufen.

An­zeige

Die Seilschaft am 15. August bei den Filmnächten am Elbufer

An­zeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

An­zeige

Sachsen-Ticket

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

An­zeige

Palais-Sommer

An­zeige

Heavy Saurus am 20. August im Augusto Sommergarten

Die Ein­satz­kräf­ten von Feu­er­wehr und Ret­tungs­dienst hat­ten in der Nacht jede Menge Ar­beit. Im Ein­satz wa­ren alle Ret­tungs­wa­chen der Leis­tungs­er­brin­ger im Ret­tungs­dienst, die fünf Feuer- und Ret­tungs­wa­chen der Be­rufs­feu­er­wehr so­wie zahl­rei­che Stadtteilfeuerwehren.

Im Be­reich der Not­fall­ret­tung wa­ren vor al­lem Fälle zu ver­zeich­nen, wel­che auf den über­mä­ßi­gen Ge­nuss von Al­ko­hol zu­rück­zu­füh­ren sind. Ne­ben klas­si­schen Kopf­platz­wun­den kam es auch zu Au­gen­ver­let­zun­gen durch Feu­er­werks­kör­per. Da es er­fah­rungs­ge­mäß in der Sil­ves­ter­nacht zu ei­nem star­ken An­stieg der Ein­satz­zah­len kommt, wur­den im Zeit­raum von 19 Uhr bis 7 Uhr zu­sätz­lich zwei Ret­tungs­wa­gen so­wie zwei Not­arzt­ein­satz­fahr­zeuge ein­ge­setzt, um die Spit­zen­las­ten ab­zu­de­cken. Dar­über hin­aus un­ter­stützte ein not­arzt­be­setz­ter Kran­ken­trans­port­wa­gen im Zeit­raum von Mit­ter­nacht bis etwa 3 Uhr, wel­cher von der Ab­si­che­rung ei­ner Ver­an­stal­tung in der In­nen­stadt kam.

Ins­ge­samt wur­den in ganz Dres­den 302 Ein­sätze ab­sol­viert. Da­von ent­fie­len 236 Ein­sätze auf die Not­fall­ret­tung, 81 Ein­sätze da­von wur­den von ei­nem Not­arzt be­glei­tet. Es wur­den 63 Kran­ken­trans­port­fahr­ten so­wie zwei In­ten­siv­ver­le­gun­gen durchgeführt. 

Der Ein­satz­schwer­punkt der Feu­er­wehr lag vor al­lem bei der Be­kämp­fung von Klein­brän­den. Ins­be­son­dere Pa­pier­re­cy­cling­con­tai­ner, Müll­ton­nen, Busch­werk und Bäume ge­rie­ten in Brand. Im In­dus­trie­ge­lände brann­ten in ei­nem Ent­sor­gungs­be­trieb große Bal­len, wel­che aus Kunst­stof­fen und Pappe zu­sam­men­ge­presst wa­ren. In Summe wur­den durch die Feu­er­wehr Dres­den 108 Ein­sätze be­werk­stel­ligt. Da­von ent­fal­len 77 Ein­sätze in die Ka­te­go­rie Klein­brand und drei Ein­sätze in die Ka­te­go­rie Mit­tel­brand. Es wur­den au­ßer­dem neun Hil­fe­leis­tungs­ein­sätze durch­ge­führt. Bei 14 Ein­sät­zen han­delte es sich um ei­nen blin­den Alarm, bei wel­chen die Feu­er­wehr nicht tä­tig wer­den musste.

An­zeige

Sachsen-Ticket

An­zeige

Palais-Sommer

An­zeige

Die Seilschaft am 15. August bei den Filmnächten am Elbufer

An­zeige

Kieferorthopädie

An­zeige

Fit together mit Claudia Seidel

An­zeige

Heavy Saurus am 20. August im Augusto Sommergarten

Ar­ti­kel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.