Abgesang auf Eisen-Feustel-Ollendorf

Am Sonnabend gibt es zwischen 9 und 13 Uhr die große Nagelprobe bei Eisen-Feustel, dem Fachmarkt für Eisen- und Haushaltswaren, Werkzeuge, Sanitär- und Gartenzubehör. Der langjährige Inhaber des Mini-Baumarktes, Lothar Ollendorf, will sich mit Glühwein von seinen Kund*innen verabschieden. Nachfolger Thomas Haaß hat Plätzchen versprochen. Danach steht die jährliche Inventur an und ab Januar geht es dann für „den neuen Eisen-Feustel“ los.

Thomas Haaß bringt die Plätzchen, Lothar Ollendorf den Glühwein. Dazu wird gesungen. Foto: Anja Schneider
Thomas Haaß bringt die Plätzchen, Lothar Ollendorf den Glühwein. Dazu wird gesungen. Foto: Anja Schneider

Nun wurde bekannt, dass einige Stammkundinnen und Stammkunden am Sonnabend ganz spontan am Laden auflaufen wollen und dem Herrn Ollendorf ein Ständchen bringen. Nachbar René berichtet: „Wir haben ein einfaches Liedchen vorbereitet und freuen uns über jeden, der mitsingt.“ Textblätter werden ausgereicht. Der Eisen-Feustel-Chor will um Punkt 12 Uhr beginnen.

Nachtrag – Ergänzung

Der Eisen-Feustel-Chor trifft sich um 12 Uhr nebenan im Kultur-Aktiv (Bautzner Straße 49), um das Lied einzustudieren, dass der Singende Klingende Preibisch verfasst hat.

Eisen-Feustel

  • Bautzner Straße 51, 01099 Dresden
  • Dienstag bis Freitag: 9 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Sonnabend: 9 bis 13 Uhr
Eisenfeustel an der Bautzner Straße - Foto: Stephan Böhlig, Neustadtspaziergang
Eisenfeustel an der Bautzner Straße – Foto: Stephan Böhlig, Neustadtspaziergang

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv am 10. Dezember

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

1 Kommentar zu “Abgesang auf Eisen-Feustel-Ollendorf

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.