Weihnachtsgeschenk von den Kreuzungsbauern

Alaun-/Ecke Louisenstraße
Alaun-/Ecke Louisenstraße
Pünktlich zum Weihnachtsfest haben die Kreuzungsbauer den Notstand auf der Louisenstraße beseitigt. Die Kreuzung ist ab sofort für den Verkehr wieder frei gegeben. Erste Anlieger haben schon die abgesenkten Bordsteige zum Parken benutzt. Ist zwar verboten, funktioniert aber gut. Spannend ist das Schild mit der 30er Zone neben dem Espitas. Wenn man von der Alaunstraße kommt wird dort das Ende der Zone angezeigt. Damit dürfen Automobilisten und Radfahrer den Schwung des Berges ausnutzen, um vor der Scheune Tempo 50 zu erreichen.

Mal abwarten, wann dies korrigiert wird.

Liebe Leser,

ich wünsche euch ein paar ruhige und friedliche Tage, feiert schön Weihnachten, ich lege jetzt auch eine kurze Pause ein.


Anzeige

Employer Branding

P.S. Dem Leser, der mich heute im Bio-Laden erwischt hat, vielen Dank. Das Kompliment hat mir den Tag versüßt.

8 Kommentare zu “Weihnachtsgeschenk von den Kreuzungsbauern

  1. Na, sieht doch gut aus!

    Ich hatte sowieso immer den Eindruck, dass hier nur italienische Verkehrsregeln gelten, egal was auf den Schildern steht.

    Tschüss, frohe restliche Weihnachten und gutest neues Jahr.

    Verney

  2. Versüßt, und das auch noch völig kalorienfrei. Davon gibts ja sonst schon genug zum Fest. Sorry übrigens, ich hatte mich nicht vorgestellt…

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.