Anzeige

Die Seilschaft am 15. August bei den Filmnächten am Elbufer

Annamateur im Thalia

Annamateur in „Screamshots“ - Foto: PR/Fabian Stürtz
An­nama­teur in „Scream­shots“ – Foto: PR/​Fabian Stürtz
Ende Ja­nuar ist im Klei­nen Haus die Pre­mière von "SCREAMSHOTS – Ein mu­si­ka­li­sches Over­head-Pro­jekt". Das ist das neue Pro­gramm von An­nama­teur & Au­ßen­sai­ter. Beide Ver­an­stal­tun­gen sind schon aus­ver­kauft. Für alle Anna-Fans gibt es aber noch eine Chance. Im Tha­lia fin­det am Don­ners­tag, dem 26. Ja­nuar, um 20.30 Uhr, die öf­fent­li­che Ge­ne­ral­probe statt. Wie Kino-Chef Ste­phan Raack auf Nach­frage mit­teilte, gibt es noch ein paar Kar­ten. Die holt man sich am Bes­ten vor Ort ab.
Ar­ti­kel teilen

Eine Ergänzung

  1. un­ter öf­fent­li­cher ge­ne­ral­probe ver­steht man ei­gent­lich ne ein­tritts­lose öf­fent­li­che ver­an­stal­tung. die sem­per­oper nimmt halt n paar euro, kann man ver­ste­hen. im ver­gleich zum klei­nen haus nimmt sich das tha­lia win­zig aus, wo soll das denn statt­fin­den? da­für wol­len die 10eus ha­ben. warne nur vor allzu gros­ser happigkeit!

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.