Fritz-Curry jetzt nur noch mobil

Heute ist der letzte Tag für FritzCurry auf der Alaunstraße. Damit hat Ronny Rehm mit seinem Lädchen immerhin etwas mehr als ein Jahr durchgehalten. Die Umsätze waren gut, sagt er. Nur habe er kein geeignetes Personal gefunden, dass bereit ist sich nachts und allein in den Imbiss zu stellen.

Letzter Tag fürs FritzCurry
Letzter Tag fürs FritzCurry
Er will sich lieber auf sein rollenden Imbiss, den Foodtruck, konzentrieren. Ob er damit auch mal in Neustädter Gefilde kommt, ist derzeit noch nicht abzusehen. Dabei hat Ronny jede Menge Arbeit in den Laden gesteckt und ihn vor rund einem Jahr gründlich umgebaut. Die Fritten und Würstchen waren ganz lecker.

Ein Nachmieter steht schon fest. Eröffnung ist für Juni geplant. Der Laden auf der Alaunstraße hat schon eine lange und wechselvolle Geschichte hinter sich.

Die Geschichte des Lädchens

Pommes über Currywurst
Pommes über Currywurst – Foto: Archiv


Anzeige

Aust-Konzerte

8 Kommentare zu “Fritz-Curry jetzt nur noch mobil

  1. Iranisch wäre mal spannend, denke nur, dass die Köche dann wahrscheinlich von persischer Küche sprechen würden. Gibt es meines Erachtens noch nicht.

    Die Gerüchteküche munkelt von mexikanisch.

  2. Bei dem Publikum in der Kneipe nebenan könnte man sich wahrscheinlich mit Bratwurst und Sauerkraut eine goldene Nase verdienen.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.