Unterer Abschnitt – Baustelle Alaunstraße

Seit gestern sind die Bauarbeiter im unteren Abschnitt der Alaunstraße am Werkeln. Die Anwohner können sich über Container-über-den-Asphalt-zieh-Geräusche freuen. Und hin und wieder gibt es hübsches Plong, wenn ein weiterer Fußwegstein ausgebaggert wurde. Besonders erfreulich sind die Hinweisschilder auf der Alaunstraße. Die „Einfahrt verboten“-Schilder sind durch gestrichen, dafür wurde ein neues Schild „Durchfahrt verboten“ aufgestellt. Außerdem gibt es nun den praktischen Hinweis, dass man nur nach rechts oder links abbiegen kann. Und für alle, die Bagger und Arbeiter übersehen, gibt es noch ein Baustellen-Warnschild.

Schilderwald auf der Alaunstraße
Schilderwald auf der Alaunstraße - Anklicken zum Vergrößern

6 Kommentare zu “Unterer Abschnitt – Baustelle Alaunstraße

  1. und, können radfahrer durchfahren?

    das sollten sie nochmal explizit ausschildern. nicht dass sich dann jemand beschwert, wenn er des nächtens in einem bauloch verschwindet.

    ;-)

  2. Ist übrigens schon jemandem aufgefallen, wie schlecht die Ausführung der Arbeiten an der Alaunstrasse ist? Unebenmäßiges Pflaster, unschöne Borde und Abschrägungen, zusammengestückelte Gehwegplatten… in der Innenstadt würde sowas vermutlich nicht abgenommen werden.
    Aber dafür hat es ewig gedauert. Auch das ist wohl nur im „Schmuddelviertel“ Neustadt tolerabel.

  3. Unterer Teil der oberen Alaunstrasse, alle Läden kämpfen ums Überleben, und wer es schafft, den beseitigt das Finanzamt. ToiToiToi, bis Oktober.

  4. oben haben sie einen Teil schon wieder geöffnet, weil sie was vergessen hatten und wieder zugemacht. neue straße und schon geflickt…

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.