Winterfreuden im Park

Winterspaß auf dem Alaunplatz
Winterspaß auf dem Alaunplatz
Während die Dresdner Verkehrsbetriebe, die Autofahrer und das Technische Hilfswerk im Einsatz am Lahmann-Sanatorium über die Schneemenge klagen, hatten viele Neustädter und vor allem die Kinder auf dem Alaunplatz riesigen Spaß am Flockenwirbel.

Der kleine Rodelhang war stark besucht, einzelne Langläufer tourten über den Platz und Schneemänner und Schneefrauen und Iglus wurden haufenweise gebaut. Der sehr feuchte Schnee pappt aber auch prima.

Währenddessen lehnt sich das Nichtveranstalter-Komittee des Internationalen Skiflug-Wettbewerbs entspannt zurück. „Wir warten erstmal ab, was die Rodler von der Pionierschanze übrig lassen“, verrät einer der Nichtorganisatoren. Gegen 18.30 Uhr soll es eine erste Schanzenbegehung geben, heute sei jedoch nicht mehr mit einem Springen zu rechnen. Die Chancen stehen gut, dass der Schnee noch für ein paar Tage liegen bleibt. Erst ab Mitte der Woche soll es wieder etwas wärmer werden.

Voller Rodelhang - leere Sprungschanze
Voller Rodelhang – leere Sprungschanze

Komm lass uns rodeln gehn.
Komm lass uns rodeln gehn.
Der steile Hügel an den Tischtennisplatten ist schon ziemlich abgefahren. Frau Holle kommt hier nicht hinterher.
Der steile Hügel an den Tischtennisplatten ist schon ziemlich abgefahren. Frau Holle kommt hier nicht hinterher.
Schneemann
Schneemann


Anzeige

Aust-Konzerte

1 Kommentar zu “Winterfreuden im Park

  1. also wir finden den schneemann voll krass sexistisch. aber das ist ja mal wieder typisch für dieses pseudogrüne, wirhabenunsallelieb medium. null reflexion ! Nur Kommerz !

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.