Update: Bautzner Landstraße wieder frei

Mit einem Bagger wurde die Wand provisorisch abgestützt.
Mit einem Bagger wurde die Wand provisorisch abgestützt.
Mehr als vierzig Helfer des Technischen Hilfswerkes (THW), einige Dachdecker und Mitarbeiter einer Kranfirma haben heute den ganzen Tag versucht, die Wand der Ruine zu sichern. Noch ist unklar, wann das klappt und wann die Straße wieder freigegeben wird.
Mitarbeiter des THW befreiten das Dach vom Schnee. Foto: Roland Halkasch
Mitarbeiter des THW befreiten das Dach vom Schnee. Foto: Roland Halkasch
„Wenn alles optimal läuft, steht das Abstützsystem bis morgen früh“, sagt Ralf Mancke, Sprecher des THW Dresden – aber, so räumt er ein, das ist Wunschdenken. Aktuell räumen die Mitarbeiter das Dach vom Schnee frei. Ein Abstützsystem ist vorbereitet und wenn das Dach weitestgehend schneefrei ist, kann es an die Wand angestellt werden. Allerdings schneit es den ganzen Tag immer weiter.

    Update 1 – Montag, 4. Februar: Die Mitarbeiter des THW haben es geschafft, die Wand ist vorerst gesichert, seit heute Morgen ist die Straße wieder frei gegeben.
    Update 2 – Montag, 4. Februar: Wie die Dresdner Verkehrsbetriebe mitteilen, kann die Straßenbahnlinie 11 wieder durchgängig bis Bühlau fahren.
    Update 3 – Montag, 4. Februar: Einschätzung des Bauaufsichtsamtes.

Das technische Hilfswerk war mit schwerem Gerät vor Ort. Foto: Roland Halkasch
Das technische Hilfswerk war mit schwerem Gerät vor Ort. Foto: Roland Halkasch
In der vergangenen Woche hatte ein Architekt im Auftrag des Eigentümers das Gebäude begutachtet. Das gehörte zum ehemaligen Lahmann-Sanatoriums. Dabei entdeckte er zwischen Montag und Freitag Veränderungen an der Bausubstanz. Daher hatte er einen Statiker zu Hilfe gerufen. Offenbar drückte ein Dachträger gegen eine Außenwand. Am Freitagabend sperrten die Einsatzkräfte erst die Fahrspuren, dann die gesamte Straße auch für Fußgänger.

Kein Risiko – daher Vollsperrung

„Wenn die Wand einstürzt, fällt sie bis über die Mitte der Straße – da können wir kein Risiko eingehen“, erläutert Mancke. Mit einem Messgerät wird die bedrohte Mauer nun permanent vermessen. Als dann gestern Bewegung in das Haus kam, mussten erst einmal wieder alle vom Einsatzort abgezogen werden. Nun wurde die Mauer erst einmal provisorisch mit einem Bagger gesichert und das THW kämpft mit dem Schnee. Gleichzeitig haben die Männer das Gerüst fertig gestellt. Es soll nun so schnell wie möglich die Wand absichern.

Bei dem Gebäude handelt es sich um den alten Speisesaal des Sanatoriums, das Haus steht unter Denkmalschutz. Das Haus gehörte einst der Baywobau, die hatte es aber verkauft. Mit dem neuen Besitzer und dem Architekten stehen die Helfer vom THW in engem Kontakt.

Am Nachmittag wurde das Abstützsystem aus Holz vorbereitet. Foto: Roland Halkasch
Am Nachmittag wurde das Abstützsystem aus Holz vorbereitet. Foto: Roland Halkasch


Anzeige

Tranquillo

Wegen der Vollsperrung hatten die Dresdner Verkehrsbetriebe einen Pendelverkehr von der Eisenbahnstraße bis zur Waldschlößchenbrücke eingerichtet. Bis zur Mordgrundbrücke gab es Schienenersatzverkehr. Die Standseilbahn vom Weißen Hirsch zum Schillerplatz kann mit jedem Fahrschein genutzt werden und ist morgen schon ab 5.30 Uhr in Betrieb. Fußgänger und Radfahrer, die zum Weißen Hirsch wollen, können jedoch über die Schiller-, die Hermann-Prell-Straße und den Lahmannring in Richtung Parkhotel gelangen. Oder durch die Heide den Stechgrund entlang.

Katrin Dardritz (21) und Falk Döring (36) vom DRK Dresden versorgen die Helfer mit warmen Mahlzeiten (Nudeln mit Tomatensoße) - Foto: Roland Halkasch
Katrin Dardritz (21) und Falk Döring (36) vom DRK Dresden versorgen die Helfer mit warmen Mahlzeiten (Nudeln mit Tomatensoße) – Foto: Roland Halkasch

Weitere Informationen

Nachtrag, Montag 4. Februar

Seit heute morgen kann die Bautzner Landstraße (B6) wieder befahren werden. Ab 7.30 Uhr in beide Richtungen.

1 Kommentar zu “Update: Bautzner Landstraße wieder frei

1 Gedanke zu „Update: Bautzner Landstraße wieder frei

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.