Königsufer und Neustädter Markt

Königsufer mit Langlauf-Spektakel - Foto: Archiv
Königsufer mit Langlauf-Spektakel – Foto: Archiv
Die Ausstellung „Bürgerblick 2“ zeigt die Entwürfe für das Königsufer und den Neustädter Markt im Stadtmuseum. Das befindet sich auf der anderen Elbseite an der Wilsdruffer Straße. Eingang Landhausstraße. „Bürgerblick 1“ war im September von 570 Dresdnern besucht worden.

Die zweite Phase des städtebaulichen und freiraumplanerischen Ideenwettbewerbes Königsufer – Neustädter Markt wird mit der Ausstellung „Bürgerblick 2“ im Stadtmuseum Dresden, Wilsdruffer Straße 2 (Eingang Landhausstraße), vom 5. bis 7. Februar 2019 eingeläutet. Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain eröffnet am Dienstag, 5. Februar 2019, um 17 Uhr die Ausstellung.

Neue Wege in der Bürgerbeteiligung

Mit dieser Ausstellung will die Stadtplanung ein Zeichen für mehr Beteiligung und Transparenz setzen. „Wir laden die Dresdnerinnen und Dresdner ein, die Arbeiten noch vor der abschließenden Jurysitzung anzuschauen und zu kommentieren“, beschreibt Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain das Besondere am „Bürgerblick 2“.

Spielregeln der Ausstellung

In der Öffentlichkeit, insbesondere in der Presse und den sozialen Medien, dürfen die Entwürfe vor der Jurysitzung nicht bekannt werden. Daher gelten für alle Besucher der Ausstellung folgende Spielregeln:


Anzeige

Palais-Sommer

  • Keine Fotos, keine Videos, keine Berichte in sozialen Medien, auch nicht für den privaten Gebrauch!
  • Objektive der Handys werden zur Sicherheit mit rückstandsfreien Aufklebern versehen.
  • Handys müssen im Ausstellungsraum in der Tasche bleiben, Kameras müssen am Eingang abgegeben werden.
  • Der Einlass ist nur möglich, wenn die Spielregeln anerkannt werden.

Ausstellung im Stadtmuseum

Die Ausstellung ist an den drei Tagen (5. bis 7. Februar 2019) von 17 bis 20 Uhr geöffnet. Jeweils um 17.30 und 19 Uhr führen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtplanungsamtes und vom Büro Urban Catalyst durch die Ausstellung. Auf Kommentarkarten können Hinweise und Empfehlungen notiert werden, die das Preisgericht in einer Zusammenfassung erhält. Bis zum Ende des Wettbewerbs bleiben die Urheber der Entwürfe anonym. Bei einem Wettbewerb zählt ausschließlich der Inhalt. Daher wird vor der abschließenden Entscheidung der Jury nicht bekannt gegeben, von welchen Architekturbüros die Entwürfe stammen.

Zukunft Königsufer – Neustädter Markt

Ausstellung im Zentrum für Baukultur vom 22. Februar bis 20. März 2019
Das Preisgericht tagt am Montag und Dienstag, 11. und 12. Februar 2019, und kürt einen Sieger. Dieser wird am Donnerstag, 21. Februar 2019, 18 Uhr, im Rahmen einer Abschluss-Ausstellung im Zentrum für Baukultur, Schloßstraße 2 (im Kulturpalast, Eingang über Galeriestraße) gewürdigt. Hier sind dann noch einmal alle Entwürfe des Wettbewerbes zu sehen sowie auch eine Dokumentation zur Bürgerbeteiligung. Die Ausstellung ist ab 22. Februar von Dienstag bis Sonnabend von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen zum Ideenwettbewerb und der Bürgerbeteiligung

2 Kommentare zu “Königsufer und Neustädter Markt

  1. Damit die Jury möglichst unbeeinflusst bleibt, und damit niemand versuchen kann, die Jury zu beeinflussen.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.