Eckenlesung

Der Spätshop-Betreiber und Hobby-Poet Torsten Israel liest am 12. August gemeinsam mit Roman Israel (der jedoch nicht sein Bruder ist) in der „Grünen Ecke“ am Bischofsplatz. In einer Mitteilung auf der Webseite des Feingeistmagazins „Trieb“ wird die Aktion als Untergrundlesung bezeichnet, ob sich dies auf die unterirdische Qualität der Texte bezieht oder ob einfach nur im Keller gelesen werden soll, wird nicht näher erläutert. Beginn ist um 21 Uhr und der Eintritt kostet drei Euro.

2 Kommentare zu “Eckenlesung

  1. Pingback: Dresden Neustadt
  2. Pingback: Dresden Neustadt

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.