Ornö-Freikarten

Zum Öhrchester-Freitag verlost das Neustadtgeflüster einmal zwei Freikarten. Das ehemalige Standesamt wird am kommenden Freitag zum Haus der Klänge. Der Künstler Hannes Heyne taucht jeden der 22 Räume mit 22 verschiedenen Instrumenten von Appalachian Dulcimer bis Kokos-Geige in einen anderen Klang. Die Instrumente können gleichzeitig von den Besuchern gespielt werden, dadurch ergibt sich im gesamten Haus an jeder Stelle ein anderer und wahrhaft räumlicher Klang.

Dann entspinnt sich ein Distanzduett im einen Flügel des Hauses spielt Stella Lucia Dahlhoff-Nalepa auf ihrem Violoncello, im anderen Flügel bemüht sich Johannes Nalepa Kontrabass mit seinem Kontrabass dagegen zu halten. Gespielt werden Stücke von Romberg, Haydn und Nalena. Die Distanz bei diesem Duett beträgt 15 Meter. Wie Veranstalter Kay Pyta mitteilte, soll in der Mitte ein ganz neuer Stereo-Hörgenuss zu erleben sein.
Außerdem an diesem Abend das Musikantenkollektiv „Oh alter Knaben Herrlichkeit“. (Hörprobe)

Natürlich sind alle Ausstellungen geöffnet, die Bar in der Rosenallee lockt mit Liegestühlen, es gibt Neumann-Eis und andere Köstlichkeiten.

Das Neustadtgeflüster verlost einmal zwei Freikarten unter allen Kommentatoren bis Dienstag Abend 23.00 Uhr. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.


Anzeige


22 Kommentare zu “Ornö-Freikarten

  1. da muss ich ja ausnahmsweise mal meinen senf abgeben, anstatt immer nur frech zu lesen ohne meine meinung mitzuteilen :)
    ornö ist jedenfalls eine gute instution in dresden, wenn auch des öfteren grenzwertig und sehr diskussionswürdig. aber wenigstens passiert in der kunstszene abseits von zwinger, semperoper und frauenkirche etwas in diesem dor… äh.. dieser stadt. schöne verönstaltung. önd dös öhrchester hör öch mör öch ön :Ö

  2. Acht Euro sind geschenkt für eine solche Aktion, denkt man z.B. an die Kinopreise (etwa 10 Euro) oder die Kosten für eine Eintrittskarte für ein „Dynamo“-Spiel (zwischen 7.50 und 23 Euro).

  3. Schöne Aktion. Habe mir den Termin ohnehin schon vergemerkt, um den bunten IntrumenteStrauß anzuspielen. Ich erwarte eine große musikalische Spielwiese.

  4. Uiui, vorher noch fix in die Musikschule und einen Appalachian-Dulcimer-für-Dummies-Einsteiger-Kurs abgefasst….

  5. Meine Eltern haben da vor – überleg – 36 Jahren geheiratet ;) Ich werd sie so oder so nächstes WE dorthin entführen, aber wenn die zwei frei reinkämen, wärs natürlich noch besser ;))
    Deshalb: versuch ich einfach mal unser Glück, obwohl ich ja Internet-Gewinnspielen skeptisch gegenüberstehe :DD

  6. Zuletzt erlebte ich das ORNÖ-Festival vor Jahren im ehemaligen DVB-Hochhaus (Alberttower) am Albertplatz. Beides gefiel mir gut, das Festival und das Hochhaus :-)
    Da mein Kultur-Budget leider begrenzt ist, möchte ich mich um die Freikarten bewerben. Falls es nicht klappt, schaue ich aber trotzdem bei Kunstfestival vorbei :-)

    Sonnige Grüße,
    Ingo

  7. So, ich habe alle Namen der Kommentatoren auf kleine Zettelchen geschrieben, diese zusammengefaltet, durcheinander gemischt und ein Zettelchen gezogen. Einmal zwei Freikarten hat loops3n gewonnen.

    Herzlichen Glückwunsch.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.